Pearl Izumi hat eigentlich ein sehr gut nachvollziehbares System, um seine Schuhmodelle zu bezeichnen. Der Road N2 ist offensichtlich für die Straße gedacht, ein Neutralschuh (N) und steht – was die Dämpfung angeht – eine Stufe über dem bereits von mir getesteten N1. Aber was bedeutet das konkret?

Produkttest

Pearl Izumi Road N2 V3

Herstellerlink
Pearl Izumi Road N2 V3
Preis
ab ca. 100 Euro
Aktiv getestet
11 Wochen

Sponsored Post: Der europäische Distributor, die Paul Lange & Co. OHG, hat mir die Pearl Izumi Schuhe für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen im Training wieder.

Review

Erster Eindruck

"Lime" nennt Pearl Izumi die Farbe

„Lime“ nennt Pearl Izumi die Farbe

Auf den ersten Blick sieht man sofort die Verwandschaft der beiden Schuhmodelle. Das Obermaterial des N2 besteht auch zu großen Teilen aus einem Mesh-Gewebe, das allerdings nicht ganz so luftig und leicht wie beim N1 wirkt. Der Schuh ist halt nicht ganz so „minimal“.

Schnürung

Schnürung


Mesh mit Applikationen

Mesh mit Applikationen

Genau so wirkt auch die Schnürung und dessen Einfassung ein ganzes Stück kerniger – auch wenn die aufgeklebten Applikationen ansonsten sehr vergleichbar zum N1 sind. Die Schnürsenkel dagegen sind deutlich dicker und greifen beim Schnüren ordentlich zu.

Pearl Izumi Road N2

Pearl Izumi Road N2

Auch die Leistenform kommt mir sehr bekannt vor. Pearl Izumi läßt dem Fuß angenehem viel Platz – vor allem im Bereich des Vorfußes. Das hat mir beim N1 schon sehr gefallen und weiß auch beim N2 zu überzeugen. Man sollte es ja nicht glauben, aber es ist wirklich angenehm, wenn ein Schuh Fußform hat. 😉

Fersenbereich

Fersenbereich


Fersenbereich

Fersenbereich

Die Ferse ist ein wenig stabiler ausgeführt und passt somit zum Gesamteindruck des Schuhs im Vergleich zum Road N1. Der Eindruck beim Reinschlüpfen bleibt allerdings der gleiche: alles ist weich und anschmiegsam. Einfach zum Wohlfühlen.

Laufsohle

Laufsohle

Die Laufsohle weist die bereits bekannte Profilierung und Mittelrille auf. Das Material wirkt etwas fester als beim N1, aber keineswegs steif. Ich würde ihm eine höhere Laufleistung zutrauen – aber das muss die Zeit erst zeigen.

Mit 695 Gramm sind die Road N2 keine Leichtgewichte

Mit 695 Gramm sind die Road N2 keine Leichtgewichte

Mit einem Gewicht von 695 Gramm in meiner Schuhgröße fällt der Road N2 so gerade nicht mehr ins Mittelgewicht zu den typischen Allroundern. Obwohl das ganz sicher die richtige Einordnung für den Laufschuh wäre. Wichtiger als das Gewicht ist aber natürlich das Gefühl beim Laufen.

Erfahrungen beim Laufen

Ich war sehr gespannt, wie sich der N2 im Vergleich zum N1 auf der Straße anfühlen würde. Der N1 hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, weil er so leicht und flexibel ist. Man spürt jeden Schritt sehr deutlich. Wie groß wird nun also der Unterschied zum N2 ausfallen? Wie jeden neuen Laufschuh habe ich auch den Road N2 erstmal auf eine kleine Runde unterhalb von 10 Kilometern mitgenommen. Allein auf Grund des deutlich höheren Gewichts war mir schon klar, dass sich der Laufeindruck deutlich unterscheiden müsste. Zum Glück allerdings nicht so stark, wie man meinen könnte.

Unterwegs mit dem Pearl Izumi Road N2

Unterwegs mit dem Pearl Izumi Road N2

Pearl Izumi hat viel vom Laufgefühl des kleinen Bruders in das größere Modell bringen können. Der Schuh schmiegt sich ähnlich gut an den Fuß an, hat aber natürlich nicht die gleiche Flexibilität. Man fühlt sich ein ganzes Stück besser geschützt und unterstützt. Obwohl ich mehr Dämpfung erwartet hätte, fühlt sich der N2 gleichzeitig aber fast schon härter als der N1 an. Eine Eigenschaft, die mir besonders bei Läufen ab 15 Kilometern sehr gefallen hat.

Der Road N2 ist mal wieder so ein Schuh, dem man sein Gewicht überhaupt nicht anmerkt. Ich würde ihn vom Gefühl her locker eine Kategorie leichter einordnen und ihn somit zu den Allroundern zählen. Im Trainingsalltag habe ich ihn immer wieder gerne für typische Standard-Einheiten angezogen. Tendenziell passt er allerdings eher zu mehr Kilometern, statt zu höherem Tempo. Für knackige Intervall-Einheiten würde ich vielleicht eher zu einem noch leichteren Schuh – wie dem Road N1 – greifen, aber für alles andere ist der N2 ganz sicher nicht die schlechteste Wahl.

Meine Meinung

Der Pearl Izumi Road N2 ist ein hervorragender Allrounder für den Trainingsalltag. Mir gefallen seine angenehme Paßform und das dynamische Laufgefühl sehr. Er ist im besten Sinne ein unauffälliger, treuer Laufbegleiter.

Bewertung
Pearl Izumi Road N2 V3
8.1Gesamtpunktzahl
Qualität9
Funktion9
Aussehen6
Preis / Leistung8.5