addsfit Max Massagepistole

Zuletzt aktualisiert:

This post is also available in: Englisch

Für mich sind Massagepistolen als Recovery-Tools nicht mehr weg zu denken. Meine liegt eigentlich immer in Reichweite und wird nahezu täglich benutzt. Aber muss es immer das Gerät vom Marktführer sein?

Anzeige: Der Hersteller hat mir die Massagepistole für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

addsfit Max

Herstellerlink
addsfit Max
Preis
ca. 160 Euro
Aktiv getestet
6 Wochen

Mit dem kleinen Modell des Herstellers, der addsfit Mini, habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Sie ist solide gebaut und hat trotzdem ordentlich Power. Durch die kleine Bauform fehlt ihr aber natürlich ein wenig an Hub und Durchhaltevermögen. Das sollte die addfits Max ausgleichen können.

Erster Eindruck

Das Gerät kommt in einem Transport- und Aufbewahrungskoffer. Enthalten ist natürlich ein Ladegerät, der herausnehmbare Akku-Griff, die Motoreinheit und fünf verschiedene Aufsätze.

Der Akku-Griff wird in das Gerät eingesetzt und kann durch einen Arretierknopf auch wieder freigegeben werden. Am unteren Ende des Griffes gibt es einen Stromschalter und die Ladebuchse.


Eingeschaltet wird die addsfit Max allerdings an der Motoreinheit. Das Bedienfeld besteht aus einer Schaltfläche in der Mitte, über die die Massagepistole eingeschaltet wird und die auch zwischen den 9 Geschwindigkeitsstufen durchschaltet – dargestellt durch die 9 LEDs oberhalb. Die unteren LEDs geben Auskunft über den Ladestand des Akkus.

Für die fünf Aufsätze gibt es ein praktisches Netz zur Aufbewahrung. Die verschiedenen Größen und Formen lassen sich je nach Bedarf ganz einfach wechseln. Von hart und daumengroß bis zu einem großen, weichen Teller ist alles dabei.

In der Praxis

Im Vergleich zur addsfit Mini ist die Max-Version beeindruckend groß. Aber sie liegt gut in der Hand und wirkt dort nicht zu schwer. Obwohl die Kreuzform ein klares Griffstück zu haben scheint, lässt sich die Massagepistole doch relativ flexibel greifen.

Der Hub der addsfit Max ist mit 12 Millimetern genau so groß wie bei der Theragun Mini. Allerdings gibt es 9 statt 3 Geschwindigkeiten. Neben feineren Abstufungen verbirgt sich dahinter auch eine höhere Frequenz: die 3.300 U/min übertreffen die Werte vieler Mitbewerber deutlich. Und das ist auch zu spüren! Mit den oberen 2-3 Stufen sollte man etwas vorsichtig sein.

Die Geräuschentwicklung fand ich sehr vergleichbar mit anderen Produkten. Zudem haben sich auch nach mittlerweile 6 Wochen intensiver Nutzung kein Klappern oder andere Qualitätsmängel eingestellt. Auch der Akku hält ewig und musste in dieser Zeit nur ein Mal nachgeladen werden.

Zu bemängeln habe ich eigentlich nur eine Kleinigkeit: es gibt einen Stromschalter am Griff und einen Einschalter am Kopf. Einer davon ist unnötig… Man gewöhnt sich zwar daran und lässt den Stromschalter ggf. einfach eingeschaltet, aber eine gute Lösung ist das auch nicht.

Meine Meinung

addsfit Max Massagepistole
Absolut brauchbar
Die addsfit Max leistet alles, was man von einer Massagepistole erwartet - und das zu einem günstigen (Strassen-) Preis. Mir haben vor allem die lange Akkulaufzeit und die feine Abstufung der Massagestärke gefallen.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.5
Bewertung
Shop-Empfehlungen *

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden


Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner.

Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Whatsapp schicken.

Thomas (der Harlerunner)