Brandl Nutrition: PureProtein und PreWorkout Shake

Zuletzt aktualisiert:

Die Proteinzufuhr ist bei mir ein bekanntes Problem. Ich komme meist nicht auf die empfohlene Menge. Da kann ein Eiweiß-Shake eine gute Ergänzung sein.

Anzeige: Brandl Nutrition hat mir die Produkte für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Die Proteine…

Eins vorweg: natürlich versuche ich, mich abwechslungsreich und möglichst vollwertig zu ernähren. Das klappt mal besser und mal schlechter. Und dazu gehören auch einige „Sünden“ wie Schokolade, auf die ich nicht verzichten will. Aber wenn ich mal ein, zwei Wochen meine Ernährung tracke, ist das Bild leider nicht so ausgewogen wie es sein sollte.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt eine Aufnahme von 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht (Erwachsene bis 65 Jahre). Erst bei einem Trainingspensum von 5 oder mehr Stunden pro Woche wird eine Erhöhung auf 1 bis 1,2 g/kg (oder mehr) empfohlen. Gleichzeitig wird im Positionspapier der DGE darauf hingewiesen, dass diese Zufuhr sich über eine ausgewogene Ernährung gut abdecken lässt und eine Supplementierung nicht notwendig ist.

Ich liege mit meinen ca. 5 Trainingsstunden pro Woche also irgendwo im Graubereich und sollte ungefähr 1 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu mir nehmen. Das wären dann gut 80 Gramm pro Tag. Das kann schon passen, wenn ich morgens brav mein Müsli esse (15-20 g), mittags viel Gemüse, Fleisch oder Fisch (30-40 g) und abends Käsebrote (15-20g). Wenn ich aber nicht darauf achte, liege ich sehr oft nur bei 50-60 Gramm am Tag.

Das hat mich schon ein paar Mal in ein regelrechtes „Energie-Loch“ gebracht, in dem ich anfälliger für Infekte und Verletzungen war und außerdem das Training bzw. die Leistungsfähigkeit stagniert hat. Nach ein paar Tagen mit ca. 100 g Eiweiß bessert sich das dann wieder. Ich habe für mich daraus gelernt, dass ich zum einen immer auf eine ausreichende Eiweißzufuhr in der Ernährung achten muss und zum anderen durchaus supplementieren sollte.

Dabei helfen mir Protein-Shakes, die ich bevorzugt an Tagen mit fordernden Trainingseinheiten oder mit ausgefallenen Mahlzeiten zu mir nehme.

Produkttest

Brandl Nutrition PureProtein

Preis
25 Euro (600 g)
Aktiv getestet
4 Wochen

Bei Brandl Nutrition bekommt man keinen Protein-Shake von der Stange, sondern ein individualisiertes Produkt. Mit Hilfe von 11 wissenschaftlich untermauerten Fragen beeinflusst man die Zusammensetzung seines persönlichen Shakes.

Dabei geht es nicht nur um Alter, Gewicht oder Trainingspensum. Auch die Ernährungsform (Allesesser oder Vegan?) oder eine Laktoseintoleranz wird abgefragt. Heraus kommt ein in Zusammenstellung und Dosierung individueller Eiweiß-Shake, für den vor der Bestellung nur noch eine von vier Geschmacksrichtungen (Vanille, Banane, Kirsche oder Zimt) festgelegt werden muss.

Im Fall von PureProtein kommt für mich ein Shake mit vier tierischen und pflanzlichen Proteinquellen heraus und verspricht damit eine hohe Bioverfügbarkeit. Ein weiteres Versprechen des Herstellers: keine Chemie. Brandl verzichtet auf künstliche Aromen und bedenkliche Süßstoffe und setzt stattdessen auf natürliche Alternativen.

Die exakte Zusammensetzung seines persönlichen Shakes kann man vor der Bestellung nicht nur einsehen, sondern sich wirklich umfassend über jeden Baustein informieren.

In der Praxis

Der Shake wird in einer wieder verschließbaren Tüte geliefert, in der neben dem Pulver auch ein Messlöffel enthalten ist. Der ist aber natürlich nicht auf meine individuelle Portionsgröße geeicht, so daß ich nach Anleitung 2,6 Messlöffel verwenden soll… Nicht ganz ideal, aber 100%ig exakt wird man bei der Portionierung eh nie sein.

Nehme ich ausreichend Milch (zusätzliche Proteine!), löst sich das Pulver gut auf und ergibt einen cremigen, lecker schmeckenden Shake. Durch den Verzicht auf künstliche Aromen schmeckt der (zum Glück) nicht so extrem nach Vanille und hat eher leichte Kokos-Noten.

Leicht gewöhnungsbedürftig fand ich anfangs die Textur des Shakes: Im Mund ist er doch ganz leicht „sandig“. Das war auch durch eine Anpassung des Mischungsverhältnisses oder umfangreicheres Schütteln nicht zu ändern. Unterm Strich hat mich aber auch nicht weiter gestört.

Produkttest

Brandl Nutrition PreWorkout Performance

Preis
34,90 Euro (500 g)
Aktiv getestet
4 Wochen

Während der Proteinshake eher nach dem Training zum Einsatz kommen würde, ist der PreWorkout-Shake für davor gedacht. Hier geht die Individualisierung nicht so weit wie beim PureProtein-Shake. Neben dem Gewicht bestimmt eigentlich nur noch die Koffein-Menge die Zusammensetzung und Dosierung.

Für alle Zutaten der Liste kann man sich während des Bestellvorgangs wieder genau informieren, warum sie im Shake enthalten sind. Die Liste ist lang und enthält von Kurkuma über Pfeffer und Isomaltulose insgesamt 24 Zutaten, für die eine positive Wirkung auf das Training wissenschaftlich belegt sein soll – so Brandl.

In der Praxis

Eine Portion des Shakes ergibt 500 ml Flüssigkeit – das finde ich für einen PreWorkout-Shake, den man 10-30 Minuten vor dem Training zu sich nehmen soll, ziemlich viel. Aber es steht einem ja frei, die Menge zu reduzieren. Ein Messlöffel ergibt zum Beispiel ziemlich genau 300 ml. Das kann ich mir schon eher vorstellen.

Leider fehlten mir die wirklich harten Trainingsbelastungen, um beurteilen zu können, ob mir der Shake einen zusätzlichen Push geben würde – obwohl ich die Variante ohne Koffein gewählt habe. Wahrscheinlich würde ich den Shake auch nur an diesen Tagen benutzen, denn ich fand ihn leider längst nicht so lecker wie den Eiweiss-Shake… „Tropical Orange“ war mir etwas zu sauer. Da wäre es schön, wenn es mehrere Geschmacksrichtungen zur Auswahl gäbe.

Meine Meinung

Brandl Nutrition: PureProtein und PreWorkout Shake
Meine Meinung
Brandl Nutrition geht mit seinen maßgeschneiderten Fitness-Shakes den richtigen Weg. Auch wenn mir der PreWorkout-Shake nicht so geschmeckt hat, überzeugen mich doch die auf wissenschaftlicher Basis ausgewählten, natürlichen Zutaten. Besonders das breite Spektrum von Eiweissquellen beim PureProtein gefällt mir gut.
Preis / Leistung
4
Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
1
Kann ich Dir helfen?
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp, Signal oder Telegram schicken.

Thomas (der Harlerunner)