Lesezeit: ca. 5 min

Brooks waren mal meine Lieblingsschuhe. Aber dann haben wir uns irgendwie aus den Augen verloren. Mit dem Levitate 2 gibt es jetzt einen gelungenen Neuanfang.

Schon die erste Version war mir von verschiedenen Läufern wärmstens empfohlen worden. Oft scheint es so etwas wie Liebe auf den ersten Schritt gewesen zu sein. Bei Werbeaussagen wie „unendliche Energierückführung“ bin ich allerdings immer eher abgeschreckt. Anderseits: es ist Brooks. Also schiebe ich mal die Superlativen an die Seite und sammle meine eigenen Erfahrungen.

Produkttest

Brooks Levitate 2

Herstellerlink
Brooks Levitate 2
Preis
ab ca. 135 Euro
Aktiv getestet
7 Wochen

Anzeige: Brooks hat mir den Schuh für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Review

Erster Eindruck

Über die silberne Dämpfung kann man sicher streiten, aber der Levitate 2 sieht schon richtig gut aus. Besonders in der Kombination aus Grau und Orange, die neben vier weiteren zur Auswahl steht.

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Das Obermaterial besteht aus einem gewebten Mesh und scheint aus zwei Lagen zu bestehen. Jedenfalls blitzt immer ein wenig der Akzentfarbe Orange durch die Maschen, was mir gut gefällt. Das Mesh soll natürlich dafür sorgen, dass sich der Schuh besonders gut an den Fuß anpassen kann.

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Dann fällt der ungewöhnliche Abschluss am Einstieg auf, der sehr an eine Socke erinnert. Das weiche Band führt rund um den Fuß und wird vorne zum letzten Ösenpaar für die Schnürung.

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Überhaupt ist der Fersenbereich fast schon luxuriös ausgestattet. Die Ferse und der Ansatz der Achillessehe werden durch ein sehr weiches Tab geschützt. Auch im Bereich unterhalb der Knöchel sorgen weiche Einsätze für Komfort.

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Highlight des Levitate 2 ist aber natürlich die Dämpfung. Hinter der silbernen Fassade versteckt sich Brooks am stärksten energierückführende Mittelsohle „DNA AMP“. Die Dicke des Packets zeigt deutlich, dass der Neutralschuh auf Dämpfung ausgelegt ist.

Die Laufsohle darunter ist dagegen eher unspektakulär. Die Elemente und Kerben zeigen pfeilförmig nach vorne und sehen eigentlich ganz griffig aus.

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Dieser ganze Luxus drückt normalerweise ziemlich auf die Waage. So auch beim Levitate 2, der mit 762 Gramm (in meiner Größe) ganz klar ins Schwergewicht fällt. Eigentlich kein gutes Vorzeichen für meinen ersten Lauf…

Brooks Levitate 2

Brooks Levitate 2

Erfahrungen beim Laufen

Ganz ehrlich: das Gewicht war bei den ersten Läufen schon deutlich zu merken. Wohlgemerkt bei ruhigen Grundlagenläufen. Das liegt natürlich auch daran, dass meine gewohnten Laufschuhe locker 30% leichter sind.

Gleichzeitig sind die Levitate 2 aber so angenehm zu tragen, dass ich sie wirklich oft gelaufen bin. Nicht nur zum Training, sondern immer mal wieder auch in der Freizeit – was ein wirklich gutes Zeichen für einen Schuh ist.

Der Gewichtsfaktor spielte mit der Zeit auch eine immer kleinere Rolle bzw. war immer weniger spürbar. Dafür wurde immer deutlicher, wie gut der Schuh sitzt und wie angenehm das Laufen mit ihm ist. Die Dämpfung ist für mich genau im idealen Bereich zwischen weich und hart, also eher so, wie ich es von deutlich leichteren und dynamischeren Laufschuhen kenne.

Was mir noch aufgefallen ist: der Levitate 2 ist ganz schön warm… An den letzten warmen Tagen war das offensichtlich. ;) Da spielt wahrscheinlich die Menge an Material eine Rolle, in das der Fuß eingehüllt ist. Allerdings ist auch klar, dass der selbe Umstand in den kommenden Wochen sehr willkommen sein wird. :)

Alternativen

Wer nach guter Dämpfung auf langen Strecken sucht, wird natürlich auch bei anderen Herstellern fündig. Der Saucony Ride 10 kommt da zum Beispiel in Frage, der im Vergleich leichter und auch dynamischer ist, aber auch weniger Komfort bietet. Auch der adidas Solarboost fällt in die Kategorie Dämpfungsschuhe, hat mir im Laufgefühl am Fuß aber längst nicht so gut gefallen wie der Levitate 2.

Eine weitere Alternative kommt von Brooks selbst: mit dem Ricochet gibt es noch einen sehr ähnlichen, aber deutlich leichteren Schuh, den ich aber leider noch nicht gelaufen bin. Nach den Erfahrungen mit dem Levitate 2, wäre das aber auf jeden Fall ein spannender Kandidat!

Bewertung

Meine Meinung: Kaufen!

Der Brooks Levitate 2 hat bei mir einen sicheren Platz für ruhige, längere Läufe. Laufgefühl und Dämpfung gefallen mir richtig gut. Da nehme ich sogar das hohe Gewicht in Kauf.

Shop-Empfehlungen

Wenn Du auf der Suche nach einem passenden Shop bist, kann ich Dir aus eigener Erfahrung folgende Anbieter empfehlen:

LAUFBAR.DE

Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner. Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Brooks Levitate 2
8.8Gesamtpunktzahl
Qualität9
Funktion9
Aussehen9.5
Preis / Leistung7.5