Laufsocken-Test - Lindner Socken
Laufsocken-Test - Lindner Socken

Laufsocken-Test: Lindner Sportsocken

Ja, es lohnt sich noch mehr Laufsocken und Kompressionsstrümpfe zu testen. Ich habe in der Produktauswahl von Lindner Socks wieder neue Favoriten entdeckt.

Socken kann man nie genug haben

Meine Sockenschublade ist in drei Bereiche unterteilt: kurze Socken, lange Socken und Compression. Innerhalb der Abteilungen könnte ich weiter unterteilen: es gibt dünne und dicke Socken, Strümpfe und Tubes in schwarz oder knalligen Farben. Für jeden Zweck findet sich ein passendes Produkt und in jeder Abteilung habe ich meine Lieblinge, die bevorzugt getragen werden. Das sind seit Neuestem auch Sportsocken aus dem Strumpfwerk Lindner. Mich haben nicht nur Sitz und Material überzeugt: die Laufsocken sind bei gleicher Qualität auch noch relativ günstig.

Anzeige: Das Strumpfwerk Lindner hat mir die Socken, Strümpfe und Bandagen kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen im Training wieder. Was sich für mich als nützlich erweist, ist hoffentlich auch für andere Freizeitläufer interessant.

Produkttest

Lindner Running Short

Herstellerlink
Lindner Running Short
Preis
8,50 Euro
Aktiv getestet
ca. 48 km
Laufsocken-Test - Lindner Running Short
Laufsocken-Test – Lindner Running Short
Laufsocken-Test - Lindner Running Short
Laufsocken-Test – Lindner Running Short

Die kurzen Laufsocken sind wohl typische Vertreter ihrer Gattung. Es gibt eine angenehme Polsterung des Zehen- und Fersenbereiches durch etwas dickeres, aber luftiges Material. Es gibt keine Kennzeichnung des linken oder rechten Sockens, obwohl die Passform nach Augenschein dafür vorgesehen scheint. Vielleicht haben meine Füße bei der Form aber bereits mitgeholfen. ;) Der Sitz ist jedenfalls super und der blaue Schriftzug an der Ferse ein nette Detail.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Luftig und trotzdem gepolstert – die Lindner Running Short sind eine gute Wahl für warme Tage.
[/alert] Produkttest

Lindner Compression Sneaker

Herstellerlink
Lindner Running Short
Preis
9,90 Euro
Aktiv getestet
ca. 61 km
Laufsocken-Test - Lindner Compression Sneaker
Laufsocken-Test – Lindner Compression Sneaker
Laufsocken-Test - Lindner Compression Sneaker
Laufsocken-Test – Lindner Compression Sneaker

Kompressionslaufsocken (nicht Strümpfe) hatte ich noch nie am Fuß. Sie enden auf Knöchelhöhe, daher bezieht sich ihre Kompressionswirkung auch wirklich nur auf den Mittelfuß. Der Zehenbereich ist „frei“, um den Spann herum spürt man aber die leichte Spannung des Materials. Mir ist bisher nicht aufgefallen, dass mein Fuß beim Laufen ermüdet – aber falls er das jemals vor hätte, würden die Sneaker von Lindner das wohl herauszögern. ;)

Abgesehen davon haben die Socken eine anatomische Paßform mit Kennzeichnung des linken und rechten Fußes. Mir gefällt das Material auch wirklich gut: es ist sehr weich und anschmiegsam. Zusammen mit den schönen Farben führt das bei mir dazu den Compression Sneaker gerne aus der Schublade zu nehmen.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Sehr angenehmes Material, gute Paßform und schöne Farben. Ich bräuchte die Kompression der Klasse 1 gar nicht, um den Sneaker gerne zu tragen. Ob diese Eigenschaft zusätzliche Vorteile bringt, habe ich beim Laufen nicht feststellen können.
[/alert] Produkttest

Lindner Compression Running

Preis
24,50 Euro
Aktiv getestet
ca. 77 km
Laufsocken-Test - Lindner Compression Running
Laufsocken-Test – Lindner Compression Running
Laufsocken-Test - Lindner Compression Running
Laufsocken-Test – Lindner Compression Running

Ich kann mich nur wiederholen: Material und Farben gefallen mir bei den Lindner-Produkten wirklich außerordentlich gut. Die Kompressionsstrümpfe fühlen sich sehr luftig und weich an. Beim Anziehen ist ihre Kompression zunächst kaum zu spüren, aber das kommt nach einigen Momenten. Das deckt sich auch mit den Herstellerangaben, denn die Stützkraft der Compression Running wird nur mit 14-16 mmHg angegeben – leicht unter dem Standard. Trotzdem ist beim Lauf natürlich zu spüren, dass besonders die Waden unterstützt werden.

Laufsocken-Test - Lindner Compression Running
Laufsocken-Test – Lindner Compression Running

Der Fuß- und Zehenbereich ist angenehm frei von diesen Spannungen im Material. Ferse und Spitze sind leicht gedämpft. An der Achillessehne gibt es einen zusätzlichen Schutz. Ich bin die Strümpfe auch bei sehr hohen Temperaturen gelaufen und hatte nie das Gefühl besonders darunter zu schwitzen.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Die Compression Running sehen super aus und sind sehr angenehm zu tragen. Das Material ist einfach toll und die etwas reduzierte Stützkraft kommt mir häufig sehr entgegen.
[/alert] Produkttest

Lindner Compression Tubes

Preis
18,50 Euro
Aktiv getestet
ca. 18 km
Laufsocken-Test - Lindner Compression Tubes
Laufsocken-Test – Lindner Compression Tubes
Laufsocken-Test - Lindner Compression Tubes
Laufsocken-Test – Lindner Compression Tubes

Neben Strümpfen mit Kompression hat Lindner natürlich auch Stulpen im Angebot. Beim Anziehen war ich zunächst etwas ratlos: wo ist oben und unten? Gibt es ein Rechts und Links oder Vorne und Hinten? Zumindest die erste Frage war aber schnell klar. Die anderen Punkten scheinen nicht relevant zu sein. Man kann den auffälligen „SPEED“-Schriftzug vorne oder hinten tragen.

Sitz und Stützkraft der Tubes sind gut. Einzig der Knöchelbund war mir im ersten Moment etwas zu stramm. Nach ein paar Metern war das aber schon wieder vergessen.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Kompressionsbeinlinge mit gutem Sitz und auffälligem Schriftzug. Stützkraft höher als bei den Strümpfen, daher sind sie vielleicht die bessere Wahl bei wirklich anstregenden Laufeinheiten.
[/alert] Produkttest

Lindner Upper Leg Tubes

Preis
24,90 Euro
Aktiv getestet
ca. 14 km
Laufsocken-Test - Lindner Upper Leg Tubes
Laufsocken-Test – Lindner Upper Leg Tubes
Laufsocken-Test - Lindner Upper Leg Tubes
Laufsocken-Test – Lindner Upper Leg Tubes

Kompressionsbeinlinge für die Oberschenkel waren auch neu für mich. Zum Anziehen habe ich mich erstmal in ein stilles Kämmerlein zurück gezogen… ;) Wie genau müssen die sitzen? Von knapp über dem Knie bis knapp unter dem Po? Es hat schon einen Moment gedauert, bis ich einen angenehmen Sitz gefunden hatte. Aber die Wirkung ist schon erstaunlich: jeder Schritt fühlt sich sehr elastisch an. So als hätte man eine zusätzliche Feder irgendwo eingebaut. Ungewohnt, aber nicht unangenehm. Auch beim Laufen war eine deutliche Kompression zu spüren. Die Oberschenkel wirkten „kompakter“.

Mir sind aber kleine Probleme in der Handhabung aufgefallen. So neigt der obere Rand dazu sich beim Laufen umzustülpen – auch wenn die Upper Leg Tubes nichts bis in die Pofalte gezogen werden. Ausserdem gibt es da einen kleinen Konkurrenzkampf zwischen den Tubes und meinen Sportunterhosen: war darf oben liegen und wer unten? ;)

[alert type=white ]

Meine Meinung

Gegen Qualität und Sitz der Lindner Oberschenkeltubes ist wieder nichts einzuwenden: alles top. Aus rein praktischen Gründen würde ich aber eine Kompressionslaufhose vorziehen.
[/alert] Produkttest

Lindner Knie- und Knöchelbandage

Preis
12,90 Euro
9,90 Euro
Aktiv getestet
nur Anprobe (zum Glück)

In meinem Testpaket der Firma Lindner befanden sich netterweise auch eine Knie- und eine Knöchelbandage, die ich Dank Verletzungsfreiheit natürlich nicht „aktiv“ testen konnte. Aber nach den positiven Erfahrungen mit den anderen Produkten, hatte ich auch keine Überraschungen erwartet. Beide Bandagen sind aus dem gleichen, schönen Material der Strümpfe gefertigt, was zu einem guten Sitz und angenehmen Gefühl auf der Haut führt.

Laufsocken-Test - Lindner Knöchelbandage
Laufsocken-Test – Lindner Knöchelbandage

Die Knöchelbandage sitzt nicht so fest, wie ich es erwartet hätte. Natürlich stabilisiert sie das Sprunggelenk, ohne es aber in einer bestimmten Position halten zu wollen. Eine normale Abrollbewegung ist weiterhin möglich – was wahrscheinlich auch so gewollt ist.

Laufsocken-Test - Lindner Kniebandage
Laufsocken-Test – Lindner Kniebandage

Die Kniebandage sitzt dagegen ordentlich eng. Die Stützkraft führt dazu, dass man automatisch die Bewegung im Kniegelenk leicht einschränkt. Ich bin froh keinen Anlass zu haben sie zu tragen – aber die Anprobe war zumindest sehr vertrauenerweckend.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Wenn man schon eine Bandage tragen muss, dann doch auch eine, die einen nicht zusätzlich ärgert: durch einen schlechten Sitz, ein kratziges Material oder ein hässliches Beige. Diese Sorgen kann man bei den Lindner-Bandagen auf jeden Fall streichen.
[/alert]

  1. Bei den Socken habe ich festgestellt, dass ich bei engen Socken eher Blasen bekomme als bei dicken, flauschigen Socken. Dazu brauche ich die gewisse Bewegeungsfreiheit in den Zehen. Kompressionsstrümpfe waren bei mir contraproduktiv und führten einmal sogar zu Krämpfen im Vorderfuß. Daher nehme ich nur noch die Stulpen, von denen ich aber begeistert bin.

    Oberschenkelstulpen bieten evtl. den Vorteil, dass die Hose unterwegs nicht unbequem wird. Wenn ich bei richtig langen Läufen doch mal die Toilette aufsuchen muss, dann ist meine CEP-Hose da die Hölle. Enge Oberschenkelstulpen verbunden mit einer bequemen Hose muss ich mal ausprobieren.

    1. Hi Tom,

      ich verstehe was Du meinst. Bei einigen Kompressionsstrümpfen wird nicht nur die Wade, sondern gleich der ganze Fuß komprimiert. Damit habe ich auf längeren Strecken auch eher Probleme. Allerdings habe ich das auch mit den Stulpen: die untere Kante drückt irgendwie immer.

      Über Läufer und Toilettenbesuche könnte man wahrscheinlich ein ganzes Buch schreiben. ;) Je enger die Hose, desto schwieriger das Unterfangen. Und je länger der Lauf bzw. je heisser der Tag, desto unangenehmer ist es anschliessend… Die Oberschenkelstulpen würden sicher auch bei fremden Toilettenbrillen helfen. :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge