Rockay Socken

Zuletzt aktualisiert:

This post is also available in: Englisch

Was passiert eigentlich mit dem ganzen Plastikmüll, der aus unseren Weltmeeren gefischt wird? Nun, offensichtlich ist die Recyclingkette dahinter schon angelaufen und immer mehr Sportartikel-Hersteller verwenden die Rohstoffe für neue Produkte. Die dänische Marke Rockay macht daraus Laufsocken.

Anzeige: Rockay hat mir die Produkte für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Rockay Razer

Herstellerlink
Rockay Razer
Preis
18 Euro
Aktiv getestet
4 Wochen

Ich bin ja jemand, der sich Verpackungen genauer ansieht. Und bei Rockay war ich mit dem Informationsangebot ausnahmsweise mal zufrieden. Es wird nicht nur erklärt, woher das rezyklierte Nylon stammt. Man bekommt auch Hinweise, wie man die Umwelt auch weiterhin bei der Benutzung des Produktes schonen kann: zum Beispiel durch weniger Wäschen.

Aber keine Sorge: auch wenn die Socken vorher vielleicht ein Fischernetz waren, entstehen daraus echte Laufsocken. ;) Mir gefällt die Farbauswahl und das Design wirklich gut. Noch wichtiger ist natürlich die Funktion.

Für mich gehört dazu eine anatomisch korrekte Passform, eine Polsterung an den Zehen und der Ferse, ein guter Sitz und lange Haltbarkeit. Das scheint bei Rockay der Fall zu sein.

Beim Laufen haben sich die Rockay Razer jedenfalls bewährt. Ich finde die Höhe der Socken genau passend, Sitz und Polsterung waren auch richtig gut. Mein Haltbarkeitstest ist immer, ob sich am großen Zeh ein Loch bildet – das ist bei mir wirklich ein Problem und nur wenige Hersteller schneiden da gut ab. Bei den Rockay Razer habe ich es daher wirklich drauf angelegt und sie zwei Wochen lange bei quasi jedem Lauf getragen – ohne Probleme.

Produkttest

Rockay Vigor

Herstellerlink
Rockay Vigor
Preis
38 Euro
Aktiv getestet
4 Wochen

Der Rockay Vigor ist ein Kompressionsstrumpf. Daher muss man bei der Größenangabe nicht nur seine Schuhgröße, sondern auch den Wadenumfang wissen. Die Kompression geht graduell von 16-23 mmHg und ist am Bein auch deutlich spürbar.

Natürlich ist auch der Vigor aus rezykliertem Nylon, hat einen gepolsterten Zehen- und Fersenbereich und kommt mit einer lebenslangen Garantie. Man kann sein Produkt auf der Rockay-Website registrieren und bekommt darüber dann einen Austausch. Wobei mir die Konditionen dafür nicht ganz klar sind und sie sich auch nicht nachlesen lassen…

Mir hat es gut getan, mal wieder mit Kompressionssocken zu laufen. Die Rockay Vigor lassen sich leicht anziehen, geben den Muskeln aber trotzdem guten Halt. Die Polsterung war auch auf langen Läufen angenehm.

Meine Meinung

Rockay Socken
Empfehlung
Mir haben die Rockay-Socken sehr gut gefallen. In Funktion und Design sind sie mindestens so gut wie die großen Marken. Mich überzeugt vor allem aber auch die Produktion in Europa aus Recycling-Materialien.
Qualität
Funktion
Aussehen
Preis / Leistung
3.8
Bewertung
Shop-Empfehlungen *

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden


Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner.

Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge