Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short

Salomon Sense Ultra Short

In der aktuellen Laufkollektion von Salomon habe ich eine spannende Entdeckung gemacht: meine heiß geliebte Sense Pro Short gibt es nun auch in einer langen Version! Die musste ich natürlich testen… ;)

Produkttest

Salomon Sense Ultra Short

Preis
ab ca. 90 Euro
Aktiv getestet
7 Wochen
Anzeige: Salomon hat mir die Laufhose für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Erster Eindruck

Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short

Beim Auspacken fallen mir ganze 127 Gramm Stoff entgegen. Also quasi nichts. ;) Das herrlich dünne und weiche Material hat mich schon bei den Sense Pro Shorts begeistert.

Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short

Die luftige Short ist nur an wenigen Stellen mit Innenhose und Gürtel verbunden. Dieser bietet vier großzügige Netztaschen, in denen sicher allerhand Equipment verstauen läßt. Es passt sogar eine 500-ml-Softflask hinein.

Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short

Trotzdem verfügt die Hose über keinen Tunnelzug oder eine andere Möglichkeit, sie an der Hüfte zu fixieren. Die Größe sollte also schon gut passen, damit man keine Überraschungen erlebt. ;)

Erfahrungen beim Laufen

In der Praxis vergisst man diesen Umstand aber ganz schnell, denn die Sense Ultra Short sitzt einfach wie angegossen. Durch den breiten Gürtel stellte sich anfangs die Frage, ob dieser nun auf, über oder unter der Hüfte sitze sollte. Doch das reguliert sich beim Laufen sehr schnell von selbst. Bei mir so, dass er quasi auf der Hüfte sitzt.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Bei der Benutzung der Taschen fällt auf, dass die vordere nicht über die gesamte Breite nach oben offen ist. Somit sitzt der Zipper zum Anfassen leicht aussermittig. Dadurch ergibt sich aber auch ein besonders sicherer Teil der Tasche, aus dem nichts heraushüpfen kann.

Salomon Sense Ultra Short
Salomon Sense Ultra Short

Den Anfass-Zipper gibt es hinten auch, allerdings nicht bei den beiden seitlichen Taschen. Daher eignen sich diese auch nicht so sehr für häufige spontane Zugriffe. Schwere Lasten wie eine gefüllte Softflask sollte man eher vorne transportieren, da hier das Wippen deutlich geringer ist. Das hält sich aber auch hinten in Grenzen, da alles natürlich sehr nah am Körper sitzt.

Meine Meinung

Kaufen
Die Salomon Sense Ultra Short ist eine fantastische Laufhose: sehr leicht und weich, sehr angenehm zu tragen und mit vielen Transportmöglichkeiten. Die neue Länge kommt mir sehr entgegen und geht gut bis über die Mitte des Oberschenkels. Bei der Größenwahl sollte man sich an der Tabelle des Herstellers orientieren.
Shop-Empfehlungen

Wenn Du auf der Suche nach einem passenden Shop bist, kann ich Dir aus eigener Erfahrung folgende Anbieter empfehlen:

Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner. Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

  1. Danke für den ausführlichen Bericht. Da ich bei langen Wettkämpfen gerne meine Gels einstecke, wäre das vielleicht eine wirkliche Alternative. Ich glaube nur nur, aus meiner Sicht, dass die Hose gerne noch kürzer sein dürfte

    1. Hi Klaus! Ich finde die Länge sehr angenehm. Bei dem dünnen Stoff spürst Du ihn eh nicht in der Bewegung oder auf den Oberschenkeln. Alternativ könntest Du auch zur Sense Pro Short greifen. Die ist kürzer.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Weitere Beiträge
Garmin Forerunner 945 im ausführlichen Test