Partnerprogramme

Was sind Partnerprogramme?

Bei Partnerprogrammen (auch Affiliate-Programme genannt) handelt es sich um eine Form des Empfehlungsmarketings. Der Blog-Betreiber empfiehlt dem Leser ausgewählte Shops und erhält dafür eine erfolgsorientierte Vergütung. Führt meine Shop-Empfehlung also zum Kauf eines Produktes, erhalte ich dafür eine kleine Provision.

Warum verwendest Du Affiliate-Links?

Jedenfalls nicht, weil ich Dir unbedingt etwas verkaufen möchte. 😉 Aber wenn Du nach dem Lesen meines Artikels sowieso online bestellen würdest, sind Partner-Links für beide Seiten eine faire Sache.

Ich empfehle nur Shops, bei denen ich selbst schon online eingekauft und gute Erfahrungen gesammelt habe. Das sind vor allem die großen und bekannten Anbieter für Laufausrüstung. Wahrscheinlich ist der Shop Deines Vertrauens also auch dabei. 😉

Woran erkenne ich Partner-Links auf dem Blog?

Ich habe alle Textlinks mit einem Sternchen * markiert, damit die für Dich jederzeit erkennbar sind.

Was passiert, wenn ich über einen Partner-Link kaufe?

Als Käufer bestellst Du über den Link ganz normal bei dem empfohlenen Shop – zum regulären Preis und dem üblichen Service. Dir entstehen also keinerlei Nachteile. Als Vermittler erhalte ich durch Deinen Kauf eine kleine Provision, die sich prozentual vom Warenwert ableitet.

Was machst Du mit den Provisionen?

Vor allem: reinvestieren. 😉 Die Serverkosten für den Blog kann ich mir auch ohne Partnerprogramme leisten. Aber manchmal würde ich gerne Produkte testen, die ich nicht erst beim Hersteller anfragen muss oder die über diesen Weg nicht zu bekommen sind.