Rehydrierung und Regeneration mit le melo

Zuletzt aktualisiert:

Ich verliere beim Sport ziemlich viel Salz über den Schweiß. Daher habe ich immer einen Blick auf Produkte, die mir beim Ausgleich helfen.

Anzeige: Der Hersteller hat mir das Produkt für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.


le melo

Link

le melo

Preis

35 Euro pro Sorte

Aktiv getestet

8 Wochen



Erster Eindruck

le melo hat drei unterschiedliche Getränkepulver anzubieten, die man im Starterset in ausreichender Anzahl (jeweils 5 Stück) zum Probieren bekommt. Ein Trinkflasche ist auch direkt dabei – auch wenn die sicher eher für Radfahrer interessant sein dürfte.

Wer es sich vorher noch nicht angelesen hat, bekommt im Deckel der Packung die Unterschiede zwischen den Sorten erklärt. Gemeinsam ist allen Sorten die besondere Elektrolyt-Mischung von le melo (über 1000 mg pro Stick).

Gemischt mit 500-750 ml Wasser erhält man bei der Sorte „Watermelon“ dann zusätzlich noch Kohlenhydrate. Bei „Pink Grapefruit“ sind es davon nicht mehr ganz so viele, dafür gibt es aber einen zusätzlichen Kick durch Koffein und Guarana. Und wer auf die Zuckerzufuhr verzichten will, bekommt mit „Yuzu“ neben den Elektrolyten noch Inulin, L-Carnitin und Kreatin.

Nährwertangaben für die Sorte „Watermelon“

Erfahrungen beim Laufen

Ich muss zugeben, dass ich solche Ergänzungsprodukte nur sehr selten benutze. Sie kommen bei mir immer nur dann zum Einsatz, wenn eine längere Belastung mit größerem Flüssigkeitsverlust zu erwarten ist. Also bei einem Halbmarathon-Wettkampf oder einem längeren Lauf an einem heissen Sommertag.

Die Elektrolyt-Mischung scheint wissenschaftlichen Empfehlungen zu folgen, denn sie unterscheidet sich kaum von der, die ich in meinen sonst üblichen Brausetabletten vorfinde. 😉

Allerdings macht der Geschmack einen wesentlichen Unterschied: Bei der empfohlenen Mischung (lieber etwas mehr als zu wenig Wasser nehmen!) fand ich alle drei Sorten sehr angenehm im Geschmack – sogar warm und gut durchgeschüttelt. 😉

Grundsätzlich waren für mich die drei Sorten und deren Einsatzzwecke schon nachvollziehbar. Allerdings war ich mir nicht immer sicher, ob ich vorher schon so genau weiß, was ich auf dem Lauf brauchen werde. Ein Baukasten aus Elektrolyt-Getränk und Gels oder Riegeln würde mir mehr Flexibilität bringen.

Meine Meinung

Rehydrierung und Regeneration mit le melo
Schmeckt!
Die Getränkemischungen von le melo fand ich vor allem lecker. Die Elektrolyt-Zusammensetzung scheint sinnvoll gewählt zu sein, allerdings bekomme ich die bei anderen Produkten auch deutlich günstiger.
Geschmack
Inhaltsstoffe
Begeisterung
Preis / Leistung
3.4
Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)