Soar Mid-Temperature Top 3.0, Three Season Shorts 4.0 und Socks

Zuletzt aktualisiert:

This post is also available in: Englisch

Kann man bei der dritten oder gar vierten Version eines schon anfänglich guten Produktes wirklich noch etwas verbessern? Tim Soar gehen die Ansätze dafür und auch neue Ideen nicht aus. ;)

Anzeige: Soar hat mir die Produkte für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Soar Mid-Temperature Top 3.0

Preis
ab ca. 140 Euro
Aktiv getestet
11 Wochen

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick scheint der Unterschied zur vorherigen Version nicht groß zu sein. Das Mid-Temperature Top ist ein Longsleeve für die kältere Jahreszeit, das entweder alleine oder mit einem weiteren Shirt darunter getragen werden kann.

Neben dem Reißverschluss am Kragen findet sich einer auch am seitlichen Rücken, wo Soar eine kleine Tasche (Handy-Größe) eingearbeitet hat.

Das Material besteht wohl aus drei unterschiedlichen Garnen, um innen eine weiche Oberfläche zu schaffen, aussen die nötige Haltbarkeit zu gewährleisten und das ganze Oberteil ausserdem noch leicht elastisch zu halten.

Erfahrungen beim Laufen

So klein der Unterschied zwischen Version 2 und Version 3 auf dem Papier zu sein scheint: in der Praxis sind es für mich zwei verschiedene Oberteile. Das neue Material ist etwas dünner und auch elastischer. Das führt beim Anziehen über einem Firstlayer durchaus dazu, dass man die beiden Schichten an den Ärmeln etwas koordinieren muss. Gleichzeitig ist die Elastizität für die Bewegungsfreiheit natürlich ein Gewinn – obwohl das beim Vorgänger sicher kein Problem war.

Anfangs hatte ich aber etwas Sorge, dass mich der dünnere Stoff nicht so warm halten könnte. Das hätte ich eigentlich besser wissen müssen, denn den Fehler habe ich bei Soar schon ein paar Mal gemacht und ihn mit meinem Schweiß bezahlt. ;) Im direkten Vergleich muss ich zugeben, dass sich an der Wintertauglichkeit absolut nichts verändert hat. Das Soar Mid-Temperature Top ist einfach ein sehr gutes, universell einsetzbares Langarm-Oberteil für die kalte Jahreszeit.

Produkttest

Soar Three Season Shorts 4.0

Preis
ab ca. 100 Euro
Aktiv getestet
11 Wochen

Erster Eindruck

Kaum zu glauben, dass die Three Season Shorts nun schon in die vierte Saison gehen (kleines Wortspiel). Für mich war Version 3 der Short mit Innentight schon perfekt, aber Tim hat tatsächlich noch Verbesserungsmöglichkeiten gefunden.

Zum Glück wurde aber nur verändert, was auch verbessert werden konnte. Das sehr bequeme Hüftband durfte daher so bleiben wie es war.

Auch die Reißverschlusstasche im Rücken brauchte keine Überarbeitung. Sie bietet einem modernen Handy (gerade so) ausreichend Platz und nimmt natürlich genau so gut Schlüssel, Gels oder sonstwas auf.

Die echte Verbesserung lugt in dem Bild nur etwas heraus: die Innentight unterscheidet sich deutlich vom Vorgänger und ist nochmal ein ganzes Stück bequemer geworden. Man sollte es kaum glauben. ;) Das italienische Material legt sich eng um den Oberschenkel und ist sogar noch etwas länger als bisher gewohnt.

Erfahrungen beim Laufen

Unter’m Strich ist die gute Funktionalität der 2-in-1-Hose gleich geblieben. Zum Glück. ;) Das Aussenmaterial bietet einen guten Schutz vor Kälte oder leichtem Regen, so dass man die Hose wirklich fast das ganze Jahr hindurch tragen kann. Die neue Innentight ist definitv ein Komfort-Update – macht die Hose für mich aber eher zu einer Version 3.5. ;)

Produkttest

Soar Crew Sock

Herstellerlink
Soar Crew Sock
Preis
ab ca. 22 Euro
Aktiv getestet
11 Wochen

Socken sind die neueste Ergänzung bei Soar und dienen in meinen Augen eher dazu, das Angebot zu komplettieren. Nichtsdestotrotz sind sie aber gut gemacht und bieten alles, was man von Laufsocken erwartet: eine Polsterung an Zehen und Ferse, etwas Kompression an den richtigen Stellen und (wenn möglich) eine lange Haltbarkeit.

Bisher haben sich die Soar Crew Socks da bei mir keine Schwäche geleistet. Sie sind sicher nicht unbedingt für den Einsatz im Winter gedacht, machten deswegen aber nicht weniger Spaß. ;) Mir gefällt auf jeden Fall das eigenständige, farbenfrohe Design.

Produkttest

Soar All Weather Sock

Herstellerlink
Soar All Weather Sock
Preis
ab ca. 25 Euro
Aktiv getestet
11 Wochen

Aber Soar wäre nicht Soar, wenn es nicht auch bei den Socken um Innovation ginge. :) Die All Weather Socks haben gleich zwei Eigenschaften, die sie von den Crew Socks (und anderen Laufsocken) unterscheiden: sie isolieren (besser) gegen Kälte und sind wasserabweisend. Besonders den zweiten Punkten kann man relativ leicht ausprobieren, wenn man im „Winter“ laufen geht.

Der Nässeschutz geht nicht so weit, dass man keine nassen Füße mehr bekäme. Wer sich mit den Soar Socken in eine tiefe Pfütze stellt, wird schon sehen was er davon hat. ;) Einen Unterschied macht die DWR-Behandlung aber, wenn man danach weiterläuft: das Wasser läuft einfach wieder ab und hinterläßt (halbwegs) trockene Füße – soweit die Schuhe das zulassen.

Weitere Neuigkeiten

Soar All Weather Jacket 2.0

Frisch eingetroffen ist auch ein Update der genialen All Weather Jacket. Mit dem Vorgänger laufe ich bereits seit zwei Jahren und ich kann diese Jacke nicht hoch genug loben. Ich kenne kein vergleichbares Produkt auf dem Markt.

Die Winter-Laufjacke ist wind- und (so gut wie) wasserdicht ohne dafür eine Membran zu benötigen. Dadurch ist natürlich auch die Atmungsaktivität sehr gut und man hat nie das Gefühl, eine Jacke zu tragen. Die neue Version wurde im Detail verbessert und ist jetzt in schwarz und orange verfügbar. Sie ist das teuerste Produkt im Soar-Angebot, aber in gewisser Weise eben auch das herausragendste.

Meine Meinung

Wie immer: sehr überzeugend
Die getesteten Produkte haben mich einmal mehr davon überzeugt, dass Soar für überdurchschnittlich gute Funktion, Innovation und Qualität steht. Das alles hat natürlich seinen Preis, der im Vergleich mit der gebotenen Leistung aber gerechtfertigt ist. Ich bin jedenfalls schon sehr darauf gespannt, mit welchen neuen Produkten Soar im Sommer auf den Markt kommt.
  1. Hi Thomas,
    kannst du deinen treuesten Lesern nicht einen 50%-Gutschein raushandeln? ;-)
    Das würde zumindest für mich das größte „Problem“ lösen, denn neben richtig gut sind die Sachen leider auch richtig teuer!
    Sonnige Grüße aus Belgien,
    Tobias

    1. Hi Tobias, lange nichts mehr von meinem treuesten Leser gehört. :) Leider gibt es bei Soar keine Gutscheine, Prozente oder einen Sale. Ich glaube, die wissen schon ziemlich gut, was sie bieten, und wollen (müssen!) sich nicht unter Wert verkaufen. Sind keine guten Nachrichten, oder? ;)

      1. Ja, das wissen sie wohl ;-)
        In weiser Voraussicht habe ich vor einiger Zeit mal deinen 20%-Gutschein genutzt und habe mir eine Regenweste von Soar gegönnt :-) prompt zu einem meiner Lieblingsteile avanciert!
        Hätte ja mal sein können, dass man dir noch mal sowas anbietet … dann würde ich eindeutig drüber nachdenken, wieder was von Soar zu kaufen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge