FAR Running – zeitgemäße Laufbekleidung aus Barcelona

This post is also available in: Englisch

Es gibt eine neue, spannende Marke aus Spanien, deren Designs mich auf den ersten Blick angesprochen haben. Auf den zweiten Blick war noch viel mehr zu entdecken. Aber lest selbst.

Anzeige: FAR hat mir einige der Produkte für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

FAR Running

FAR sagt über sich selbst, dass sie einfach nur eine Gruppe von Freunden sind, die gerne Laufen. Und offensichtlich sagten ihnen die vorhandenen Running Brands nicht so zu, denn sie haben kurzerhand beschlossen, ihre eigene Laufbekleidung zu kreieren. Einfach aus der Freunde am Laufen und mit dem Wunsch, sich an keine Regeln halten zu müssen. Soweit jedenfalls die Origin-Story…

Aber hinter diesem verklärten Bild steckt noch mehr. So hat FAR es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viel lokal produzieren zu lassen. Also in Spanien oder Portugal. Sie setzen auf nachhaltige Stoffe, die teilweise vegan hergestellt werden, schaffen lokale Arbeitsplätze und arbeiten mit kleinen Fabriken rund um Barcelona zusammen. Außerdem scheinen sie ein ganz gutes Händchen für Stoffe und Design zu haben, wie die aktuelle Kollektion beweist.

Performance Collection

Natürlich ist die Performance Collection das Aushängeschild einer Marke. Auch wenn mir sofort die schöne Farbpalette auffällt und ein paar schicke Design-Elemente: eigentlich geht es um Stoffe und Schnitte.

Testen konnte ich bisher nur die Performance Running Short, aber die ist wirklich vielversprechend. Das Material ich weich, flexibel und gibt den Schweiß gut weiter. Das Gewebe kommt mir sehr bekannt vor und könnte durchaus auch von hochpreisigeren Marken verwendet werden.

Schnitt und Funktion sind auf hohem Niveau – auch wenn mir eine Reißverschlusstasche hinten fehlt. Die beiden Innentaschen sind zwar ok, aber eher für den Schlüssel oder ein Gel gedacht.

Besonders cool finde ich das Ultralight Performance Singlet. Bei der hellblauen Version fehlt nur noch die „10“ auf dem Rücken. ;)

Classic Collection

In der Classic Collection findet man die leichten Performance-Stoffe wieder, allerdings gibt es darunter auch Merino-Oberteile. Die Farbpalette ist weniger auffällig: es gibt nur dunkelblau und schwarz. ;)

Das 3/4 Merino-Longsleeve hat eine ungewöhnliche Ärmellänge, die sich bei meinen Läufen als ganz praktisch heraus stellte. Die Uhr wird nicht verdeckt und an wärmeren Tagen ist der Ärmel leicht hinter den Ellenbogen zu schieben.

Da es Hinweise gab, mal solle bei FAR eher eine Nummer größer bestellen, saß das Longsleeve bei mir leider etwas zu locker. In meiner normalen Größe hätte es sicher deutlich besser gepasst. Das hat die Merinowolle aber nicht daran gehindert, einen guten Job beim Laufen zu machen. ;)

Street and After Run

Für den echten Running Lifestyle braucht man natürlich auch noch Klamotten aus Baumwolle, die man im Alltag oder bei lockeren Läufen tragen kann. Und Baumwolle heißt bei FAR auf jeden Fall „organic cotton“.

Bei mir gab es das Running Romance Organic Cotton Tee dazu. Ein wirklich dünnes, angenehm zu tragendes Baumwollshirt, das ich sogar zum Laufen benutzt habe. :)

Eher für die Freizeit sind dagegen die Pacer oder Athletisme Tees. Natürlich auch aus Bio-Baumwolle, allerdings in einer etwas dickeren Variante.

Accessories

Zu guter Letzt gibt es bei FAR Running auch etwas für die Extremitäten. Ich gehe ja zum Beispiel nie ohne Cap laufen. Daher war ich positiv überrascht, dass sich FAR für diesen Part mit Fractel zusammengetan hat und gleich zwei Collab-Caps im Angebot hat.

Neben Stirnbändern und Trinkflaschen gibt es in dieser Kategorie noch die obligatorischen Laufsocken – allerdings in der farbenfrohen Variante. :) Meine Testsocken, die High Cut Socks Black, waren weniger bunt, dafür aber sehr funktional.

Den Haltbarkeitstest hat wieder mein großer Zeh durchgeführt und hatte nichts am Material auszusetzen. ;) Für mich persönlich war da allerdings etwas zu viel Kompression im Material.

Meine Meinung

FAR Running – zeitgemäße Laufbekleidung aus Barcelona
Im Auge behalten
Ich finde den ersten Aufschlag von FAR Running ganz beachtlich. Die Performance Linie bietet gutes Design und gute Stoffe zu einem angemessenen Preis.

Insgesamt sehe ich zwar Entwicklungspotential. Aber es ist eine frische, junge Marke, die ich definitiv im Auge behalten werde.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.1
Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
1
Kann ich Dir helfen?
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp, Signal oder Telegram schicken.

Thomas (der Harlerunner)