Soar Longsleeve, Run Shorts und Socken

This post is also available in: Englisch

Dies ist ein sehr besonderer Testbericht. Neben ganz neuen Produkten und Updates gibt es sogar noch etwas zu gewinnen! Aber lest erstmal in Ruhe… ;)

Anzeige: Soar hat mir die Produkte für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Soar Long Sleeve Tech-T

Preis
ca. 93 Euro
Aktiv getestet
5 Wochen

Das Longsleeve ist ein ganz neues Produkt im Soar-Universum. Obwohl es natürlich „nur“ die langärmlige Variante des Tech-T ist.

Damit erbt es den wunderbar weichen Stoff, der nicht nur sehr angenehm zu tragen ist, sondern auch noch einen sehr guten Schweißtransport hat. Auch die Farbpalette ist damit identisch.

Neu zu erfinden war dagegen das Ärmelbündchen. Auf den ersten Blick kam es mir merkwürdig vor. Ich hatte Angst, dass es nicht über die Laufuhr rutschen würde. Aber da der Stoff so dehnbar ist, war das eine unbegründete Sorge.

Ich hatte mich auch gefragt, ob ich ein Longsleeve im Sommer überhaupt tragen würde. Naheliegend ist das ja nicht gerade… Aber ich habe es sehr zu schätzen gelernt. Der Stoff nimmt den Schweiß so gut auf, ohne dabei schwer zu werden, dass man auch an heissen Tagen das zusätzliche Material kaum wahrnimmt. Damit ist das Longsleeve wirklich sehr universell tragbar – das ganze Jahr über. Man darf auch nicht unterschätzen, dass die langen Ärmel einen Sonnenschutz bieten und im Zweifelsfall sogar vor lästigen Insekten schützen können.

Produkttest

Soar Run Shorts 3.0

Herstellerlink
Soar Run Shorts 3.0
Preis
ca. 91 Euro
Aktiv getestet
5 Wochen

Die Run Shorts sind dagegen ein alter Bekannter. Vor drei Jahren habe ich schon die ursprüngliche Classic Shorts getragen und trage sie immer noch regelmäßig. Eigentlich fand ich sie damals schon perfekt, aber Tim findet trotzdem noch Verbesserungsmöglichkeiten. ;)

Bei dieser Version ist mir vor allem aufgefallen, dass der Reißverschluss jetzt abgedeckt ist. So kann der Zipper nicht am eventuell empfindlichen Material des Oberteils reiben. Eine Ausstattung, die ab jetzt wohl jede Soar-Hose bekommen soll.

Ansonsten war für mich das größte Update die neue Farbe. Das „Aqua Green“ finde ich einfach großartig! Es sticht neben den sonstigen Farben Grau, Schwarz und Blau deutlich heraus. Für mich ist es die perfekte Sommerfarbe.

Wie gesagt: die Hose ist ein alter Bekannter, daher sind Sitz und Komfort auch bei der Run Shorts 3.0 weiterhin perfekt. Das kann man nicht anders sagen. Der Preis ist es sicherlich nicht… ;) Im Vergleich mit anderen hochpreisigen Marken bin ich aber hier der Meinung, dass man wirklich für Qualität bezahlt und nicht nur für einen Namen.

Produkttest

Soar Diamond Crew Sock

Herstellerlink
Soar Diamond Crew Sock
Preis
ca. 24 Euro
Aktiv getestet
5 Wochen

Wie war das noch mit auffälligen und farbenfrohen Socken? Ist genau mein Ding. :) Und mit den Diamond Socks hat Soar wirklich den Vogel abgeschossen. Selbst wenn man nicht die auffälligste Farbe „Black Fluro Coral“ wählt, fällt man ganz sicher damit auf.

Aber ganz abgesehen vom Design, funktionieren die Socken auch noch wirklich gut. Ich laufe ja schon seit dem Winter die Crew Socks und die All Weather Socks. Viel versprochen hatte ich mir davon zunächst nicht und hatte sie als „Produkt zweiter Klasse“ abgestempelt. Aber das war deutlich zu voreilig. Die Rechnung hatte ich wohl ohne Tim Soar gemacht. ;)

In der Praxis haben sie nämlich meinen Qualitätstest (Loch am dicken Zeh?) bisher bestanden. Ausserdem sitzen sie auch noch sehr gut, sind an den richtigen Stellen gepolstert und an anderen atmungsaktiv. Nehmen wir noch das Design dazu, sind sie für mich also ziemlich perfekt.

Produkttest

Soar Ankle Sock

Herstellerlink
Soar Ankle Sock
Preis
ca. 19 Euro
Aktiv getestet
5 Wochen

Das alles trifft nicht weniger auf die kürzere Variante der Ankle Socks zu. Auch hier gibt es zwei sehr auffällige Farben, falls man nicht zu schlichtem Weiß oder Schwarz greifen will. Das tut den sonstigen Qualitäten der Socken natürlich keinen Abbruch.

Bei den Sockengrößen gibt es übrigens nur eine recht grobe Einteilung in S, M und L. Laut Schuhgröße gehöre ich definitiv in die größte Schublade, trage aber auch M ohne Probleme.

Meine Meinung

Soar Longsleeve, Run Shorts und Socken
Perfekt
Was soll ich da noch sagen: Soar macht es mir wirklich schwer, nicht begeistert von den Produkten zu sein. Und in diesem Fall hat mir die Kombination auf Longsleeve, Run Shorts und Diamond Crew Socks besonders gut gefallen.
Qualität
Funktion
Aussehen
Preis / Leistung
4.8
Bewertung

SOAR X Harlerunner Giveaway

Mittlerweile kenne ich Soar seit über vier Jahren und durfte auch Tim Soar schon persönlich kennen lernen. Ich bewundere seinen Drang nach Perfektion, die ich in fast jedem neuen Produkt entdecken kann.

Über die Jahre hat sich eine besondere Verbundenheit zu der Marke entwickelt. Wir haben schon seit längerem überlegt, ob es nicht ein „Harlerunner Bundle“ geben könnte. Also ein Set von Produkten, die mir besonders gut gefallen. Und jetzt ist es endlich soweit. :)

Unter dem folgenden Link könnt ihr bei Soar das Bundle aus dem Longsleeve Tech-T, der Run Shorts 3.0 und den Diamond Crew Socks gewinnen! Tragt euch dort einfach ein, um das komplette Set zu gewinnen. Ihr habt dafür bis zum 31.08.2020 Zeit.

Hier der Link: SOAR X Harlerunner Giveaway

Aber auch ohne das große Los zu ziehen, könnt ihr von dieser Zusammenarbeit profitieren. Denn zusätzlich fallen im August für alle deutschen Kunden keine Versandkosten an, wenn ihr den Code SOARXHARLERUNNER bei der Bestellung angebt.

Ich wünsche euch viel Glück bei der Verlosung!

  1. Hallo Thomas,
    Coole Aktion :-) hab mich schon mal eingetragen, danke!
    Bis dahin fristet meine Soar-Weste ein ziemlich einsames Dasein, da mir die Sachen weiterhin einfach zu teuer sind …
    Sonnige Grüße!
    Tobias

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge