Soar Trail Running

Zuletzt aktualisiert:

This post is also availiable in Englisch

Was macht Soar so besonders? Für mich sind es vor allem die gut durchdachten Lösungen für Läufer. Oder für Trail-Läufer wie in diesem Fall.

Anzeige: Der Hersteller hat mir das Produkt für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.



Soar Trail Race Vest

Preis

150 Euro

Aktiv getestet

9 Wochen


Erster Eindruck

Die Soar Trail Race Vest hat das wunderbar dünne und luftige Material der Race Vest geerbt, kombiniert das aber mit einer einzigartigen Funktionalität für Trail-Läufer.

Denn im Bereich von Brust und Rücken setzt Soar ein Material ein, dass weiterhin luftig, aber auch abriebfest ist. Damit dürfte die Trail Race Vest das minimalste Kleidungsstück sein, dass für den Einsatz mit einer Laufweste entwickelt wurde.

Dabei bezieht sich minimal nur auf das Gewicht, denn an Funktionen mangelt es nicht. Damit die Trail-Weste nicht am Hals scheuert, hat Soar den Kragen der Weste etwas höher gezogen. Ausserdem gibt es einen Reißverschluss, mit dem sich zusätzlich die Temperatur regulieren lässt.

Etwas versteckt auf der Innenseite der Soar Trail Race Vest ist noch eine kleine Tasche in der Größe einer Kreditkarte versteckt.

Das abriebfeste Material auf dem Rücken ist so luftig, dass man problemlos hindurch sehen kann. Trotzdem verspricht Soar eine lange Haltbarkeit.

Erfahrungen beim Laufen

Bei Soar ist die Bezeichnung „Race“ meist gleichzusetzen mit „eng geschnitten“. Und das trifft definitiv auch auf die Trail Race Vest zu. Dieser fast hautenge Schnitt führt aber natürlich auch dazu, dass sich unter der Laufweste keine störenden Falten bilden.

Beim Laufen ist das hauchdünne Shirt sofort vergessen: da reibt oder zwickt nichts. Egal ob mit oder ohne vollgepacktem Laufrucksack.

Als genialer Einfall stellt sich auf den Trails der Kragen heraus. Wunde Stellen an Hals und Nacken durch eine scheuernde Laufweste gehören damit der Vergangenheit an.


Soar Trail Running Shorts

Preis

150 Euro

Aktiv getestet

9 Wochen


Erster Eindruck

Eigentlich hätten auch die Trail Running Shorts den Zusatz „Race“ verdient. Nicht wegen einem engen Schnitt (die Shorts sitzen Soar-typisch sehr gut), sondern wegen ihrer Ausstattung.

Zunächst einmal besteht sie aus einer sehr dünnen Innentight, dessen Material mir bei den Speed Shorts schon sehr positiv aufgefallen ist. Darüber gibt es eine zweite Schicht, die sehr an die Marathon Shorts erinnert.

Von denen erbt die Trail Running Shorts auch das System zum Verpflegungstransport. Die beiden Taschen am Rücken fassen locker jeweils zwei Gels oder Riegel. Zusätzlich gibt es noch eine Reißverschlusstasche, die fast über die gesamte Breite geht. Bei mir passt dort sogar gerade so noch ein Handy rein.

Vorne am Hosenbund gibt es zusätzlich vier Schlaufen, so dass zwei weitere Gels transportiert werden können. Das alles natürlich zusätzlich zur Ausrüstung in der Laufweste.

Erfahrungen beim Laufen

Ok, ok… ich habe die Trail Running Shorts nicht ein Mal im Wettkampf getragen – dafür aber andauernd im Training. 😉

Die Innentight sitzt einfach perfekt und ist gerade bei hohen Temperaturen sehr angenehm zu tragen. Die luftige Optik wird durch 2-in-1-Hose sehr gut ergänzt – so daß ich die Trail Running Shorts fast noch lieber als die Race Shorts getragen habe.

Bei meinen Testläufen mit Gels und kleinen Trail-Abenteuern haben die Taschen im Rücken für mich sehr gut funktioniert. Gels und Riegel werden gut gehalten und bewegen sich kaum. Einzig bei langen Riegeln kann es sein, dass das überstehende Stück etwas an der Haut reibt.

Meine Meinung

Soar Trail Running
Angemessene Lösung
Die Soar Trail Race Vest und die Trail Running Shorts sind sicher ein sehr gutes Race-Kit für Trail-Rennen - besonders wenn man dabei eine Laufweste trägt. Doch darauf würde ich ihren Einsatz nicht beschränken wollen. Gerade die Trail Running Shorts sehe ich genau so gut im Training und bei Wettkämpfen auf der Strasse.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.5
Bewertung

This post is also availiable in Englisch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)