Salomon Glide Max

Zuletzt aktualisiert:

Salomon entwickelt sich langsam aber sicher vom Trail-Spezialisten zum Allrounder. Die Palette der Strassenlaufschuhe wird immer größer – und interessanter.

Anzeige: Der Hersteller hat mir das Produkt für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.


Salomon Glide Max

Preis

140 Euro

Aktiv getestet

9 Wochen



Erster Eindruck

Der Salomon Glide Max ist ein stark gedämpfter Asphalt-Laufschuh mit ziemlich dicker Zwischensohle.

Das auffällige „Energy Surge„-Paket soll eine dauerhafte Dämpfung mit einer lebhaften Energierückführung kombinieren – so der Hersteller.

Bei der Laufsohle kommt die bewährte Contagrip-Sohle zum Einsatz – beim Glide Max natürlich in der Road-Variante mit flachen, breiten „Stollen“.

An Zunge und Kragen sieht man den Komfort-Anspruch des Schuhs. Salomon platziert den Glide Max als Schuh für jeden Tag und für längere Strecken. Da ist Bequemlichkeit natürlich gefragt.

Tatsächlich ordnet sich der Schuh auch beim Gewicht in genau diese Kategorie ein: mit 642 Gramm für beide Schuhe in meiner Größe fällt er ins Mittelgewicht der Allrounder mit langer Lebenszeit.

Erfahrungen beim Laufen

Mir hat der Salomon Glide Max direkt richtig gut gefallen. Gerade wenn man es locker angehen lässt, rollt der Schuh fast mühelos über den Asphalt. Dabei ist der Fuß schön bequem eingepackt und kann sich erholen.

Die dicke Polsterung an Zunge und Kragen trägt natürlich zum Komfort bei, allerdings auch zum Wärmeempfinden im Glide Max: mir war der Schuh für den Sommer ein bisschen zu warm. Allerdings wirklich nur an richtigen Sonnentagen.

Ansonsten habe ich ihn besonders gerne dann rausgeholt, wenn mich meine müden Beine nach einer anstrengenden Einheit einfach nur ein bisschen durch die Gegend tragen sollten. Für den Fall finde ich auch die 10mm-Sprengung sehr angenehm, die etwas Zug von der Achillessehne nimmt.

Spaßfaktoren / Eignung

Nicht jeder Schuh eignet sich für jede Art von Training oder Wettkampf. Das ist (neben dem Schuh an sich) abhängig von Lauferfahrung, Leistungsstand, Gewicht und persönlichen Vorlieben. Meinen Spaß mit dem Schuh würde ich für folgende Kategorien so einschätzen:

Gemütliche Hausrunde
100%
Tempolauf
60%
Intervalle
10%
10k-Wettkampf
0%
Halbmarathon
10%
Langer Lauf
100%

Meine Meinung

Salomon Glide Max
Bequemer Allrounder
Der Salomon Glide Max ist ein bequemer Allrounder für die Strasse. Die Dämpfung ist eher ein wenig auf der weichen Seite, aber hart genug, um nicht zum Sofa zu werden. Für mich war der Schuh gerade bei ruhigen Läufen mit müden Beinen ein willkommener Begleiter.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.3
Bewertung
  1. Hallo,

    ein sehr schöner Bericht! Mich würde jetzt noch interessieren, wie viele Kilometer die Sohle wirklich durchhält. Weil hier machen viele Aussensohlen schnell schlapp.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)