Saysky Sommer 2019

Zuletzt aktualisiert:

Da hat mich Saysky mit dem Summer Sale doch kalt erwischt, denn ich war noch gar nicht dazu gekommen, die neue Sommer-Kollektion 2019 vorzustellen!

Anzeige: Ich konnte die Produkte für diesen Artikel vergünstigt bei Saysky einkaufen. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Designs und Launches

Wie immer hat Saysky seine neuen Produkte nach und nach in den Shop gebracht. Das bedeutet für die Fans der dänischen Marke immer einen gewissen Nervenkitzel, denn in jedem Drop gibt es sicher Designs, die einem gut gefallen.

Bei insgesamt sechs Drops muss man aber gut überlegen, wann man zuschlägt. Schließlich will man sein Budget nicht schon verbraucht haben, wenn das Traum-Design erst im letzten Drop auftaucht. Andererseits muss man bei sehr beliebten Stücken schnell sein, denn auch in diesem Jahr waren einige bereits nach einer Stunde ausverkauft!


Das Highlight des ersten Drops Ende Februar war sicher das Tiger-Design. Ich war leider zu unentschlossen, obwohl mir die Abwandlung des Camouflage-Themas ganz gut gefallen hat. Einige Oberteile in ausgesuchten Größen sind aber noch im Sale zu finden.


Mitte März ging es dann mit den Universe-Designs in blau und gelb weiter. Ich finde die erste Auflage in schwarz/weiss ja immer noch am schönsten, aber für das leuchtende Gelb kann ich mich schon begeistern. Dazu kamen noch ein paar Basics wie rein-weiße Singlets, die natürlich den Weg in meine Schublade gefunden haben. :)


Mit dem dritten Drop im April hat Saysky dann richtig was raus gehauen: Green Universe, Desert Camo und „Fast Has No Gender“. So unterschiedlich die verschiedenen Designs immer auch sind: ich finde es total spannend, wie gut sie sich untereinander kombinieren lassen und dann sogar noch besser aussehen. ;)


Einen Monat später starteten plötzlich die Sub-Rosa-Rennen – und die zugehörige Kollektion. Inspiriert von einer dänischen Eliteeinheit, ist das Design ein sehr dunkles Camouflage-Muster mit dunkelroten Patches. Einige Teile gibt es noch im Sale.


Dann war es endlich so weit: Mitte Mai gingen die neuen Flower-Prints online! Im letzten Jahr habe ich nur eine Hose abbekommen, dieses Jahr hat es zumindest für zwei Tops gereicht. Die Hosen waren innerhalb einer Stunde ausverkauft… Glückwunsch an alle, die ein komplettes Set ihr Eigenen nennen. Hätte ich auch gerne gehabt, denn die dunkelblauen Blumenmotive gefallen mir außerordentlich gut. Wer XXS trägt, kann zumindest das Flower Singlet noch im Shop kaufen. ;)


Saysky hat in diesem Jahr auch eine Lifestyle-Collection heraus gebracht. Das sind Sweatpants, -hoodies und T-Shirts aus hochwertiger Baumwolle. Wer den Stern also auch in der Freizeit tragen will, kann hier zugreifen. Mein „No Miracles“-T-Shirt trage ich sehr gerne – hätte es aber sich auch eine Nummer größer als gewohnt kaufen können…


Das Angebot für diesen Sommer war dann mit dem fünften Drop Mitte Juni komplett. Es gab völlig unerwartet nochmal Flower-Prints – diesmal in grün und gelb. Dazu leuchtend gelbe Shirts und mehr „Suffer Patrol“-Teile. Mein Budget hatte noch etwas Luft, daher habe ich hier auch nochmal zugeschlagen. Die grünen Blumenmotive scheinen auch nicht genau so gut anzukommen wie die blauen, denn alle Teile sind noch regulär im Shop zu finden.

Erfahrungen beim Laufen

Echte Innovationen bei Funktion oder Material gab es in diesem Jahr nicht bei Saysky. Bei den Oberteilen setzt man weiterhin die bewährten zwei Stoffe ein, von denen einer besonders leicht ist.

Ich muss zugeben, dass mir mittlerweile die Saysky-Teile ohne großen Logo-Print auf der Brust besser gefallen. Besonders die schlichten Singlets mit nur dezentem Patch treffen gerade genau meinen Geschmack.

Bei den auffälligen Designs muss ich schon zugeben, dass sie durchaus „too much“ sein können. Manchmal trage ich sie trotzdem genau deshalb besonders gerne – wie zum Beispiel weiterhin Green Camo.

Meine Meinung

immer wieder gerne
Ich bin weiterhin begeistert, mit wie vielen neuen Ideen Saysky jedes Jahr auf den Markt kommt. Für mich waren bisher immer neue Lieblings-Designs dabei. Allerdings würde ich mir auch wünschen, dass in jeder Saison mindestens auch eine Innovation dazu kommt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Weitere Beiträge
ashmei Classic Run Vest
ashmei Classic Run Vest