Soar Singlet 2.0, Speed Shorts 2.0 und Ankle Socks

This post is also available in: Englisch

Auch wenn ich einige der Teile bereits in meinem Bericht zur Soar X Tour gezeigt habe, verdienen sie doch einen eigenen Bericht.

Anzeige: Ich habe die Produkte vergünstigt bei Soar kaufen können. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Soar Singlet 2.0

Herstellerlink
Soar Singlet 2.0
Preis
ca. 70 Euro
Aktiv getestet
4 Wochen

Soar unterscheidet in seiner Kollektion zwischen der Race Vest und dem Singlet. Ehrlich gesagt war mir das gar nicht so bewusst und ich habe mich gewundert, dass es vom Singlet schon die zweite Version gibt. Es ist weniger ein „Unterhemd“ und mehr ein T-Shirt ohne Ärmel.

Natürlich kommt wieder ein sehr leichtes Material zum Einsatz, dass insgesamt aber etwas dichter ist als bei der Race Vest. Auch der Schnitt ist nicht ganz so körperbetont. Trotzdem bleibt die gute Bewegungsfreiheit und das angenehm leichte Tragegefühl.

Das Design ist durch das Schachbrett-Muster auffällig, aber in der Farbkombination aus schwarz und beige auch nicht zu ausgefallen. Mir gefällt auch gut, dass sich das Design der Vorder- und Rückseite unterscheidet.

Beim Laufen ist das Singlet kaum spürbar. Ähnlich wie bei der Race Vest wird der Schweiß optimal abtransportiert. Allerdings fühlt man sich im Singlet nicht ganz so minimal bekleidet. ;) Ich kann mir auch gut vorstellen das Singlet im Herbst und Winter als dünne erste Schicht zu tragen. Obwohl das bei dem coolen Design eigentlich zu schade ist. ;)

Produkttest

Soar Elite Speed Shorts 2.0

Preis
ca. 94 Euro
Aktiv getestet
4 Wochen

Auch die Speed Shorts sind so minimal, wie Tights nur sein können. Sie sind so eng geschnitten, dass oben nur ein Gummi als Bund benötigt wird.


Viel muss das Gummi auch gar nicht leisten, denn am Beinabschluss und an der Hüfte gibt es innenseitig Flächen mit Silikon-Noppen, die ein Rutschen verhindern. Kleiner Tipp: beim Anziehen sollte man den Beinabschluss umklappen, so dass die Noppen nach aussen zeigen. ;)

Natürlich gibt es auch eine Rückentasche mit Reißverschluss. Die ist aber auch sehr minimal gehalten und höchsten für ein paar Gels oder den Autoschlüssel geeignet.

Ich trage lieber Shorts als Tights, daher waren die neuen Half-Tights nicht unbedingt erste Wahl für mich. Sie gehörten allerdings zum speziellen Soar-X-Tour-Bundle – und die Race Vest konnte ich mir nicht entgehen lassen. ;) Ich muss aber zugeben, dass ich den Sitz der Tight schon ziemlich klasse finde. Sie ist so minimal und leicht, dass sie gerade für Wettkämpfe bei Hitze sehr gut geeignet ist. Dafür wird sie auch bei mir sicher nochmal zum Einsatz kommen.

Produkttest

Soar Ankle Socks

Herstellerlink
Soar Ankle Socks
Preis
ca. 18 Euro
Aktiv getestet
4 Wochen

Ok, ok… ich gebe zu, dass die Socken bereits im letzten Artikel vorkamen. Mittlerweile trage ich drei Paar der Ankle Socks in ständigem Wechsel und habe nur noch selten das Bedürfnis, zu einer anderen Marke zu greifen.

Das liegt an der perfekten Höhe (jedenfalls für den Sommer), dem Sitz und der guten Qualität. Bei mir arbeitet sich der Zehennagel des dicken Zehes immer relativ schnell durch das Material. Und es gibt nur wenige Marken, die dem lange widerstehen können. Neben Falke und Incylence gehört dazu auch Soar – wer hätte das gedacht. ;)

Für den Winter werde ich mir auf jeden Fall auch noch ein paar All Weather Socks zulegen – die haben sich nämlich über die Zeit sehr bewährt und sind durch ihren Nässeschutz einzigartig.

Ich finde die Preise der Socken sehr vernünftig für die gebotene Qualität und das Design. Mittlerweile gibt es auch Socken-Packs, mit denen sich spürbar Geld sparen lässt.

Meine Meinung

Soar Singlet 2.0, Speed Shorts 2.0 und Ankle Socks
Note: sehr gut
Bisher hat mich Soar noch nie enttäuscht, daher kann ich mich nur wiederholen: die Produkte sind einfach gut. Sehr gut sogar.

Mir wäre allerdings auch lieber, wenn die Preise etwas moderater wären. ;)
Qualität
Funktion
Aussehen
Preis / Leistung
4.8
Bewertung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge