Lesezeit: ca. 4 min

In meinem Langzeit-Vergleich von fünf HRV-Systemen fehlte ein wichtiges Produkt: ithlete. Ich hatte es auf Grund der Kosten außen vor gelassen, aber jetzt hat die Neugier gesiegt und ich habe es gegen den Vitalmonitor und EliteHRV antreten lassen.

Test-Setup

Die HRV-Messung mit dem Vitalmonitor gehört mittlerweile seit ca. drei Jahren zu meiner morgendlichen Routine. Nach dem Aufstehen geht es direkt ins Bad, wo ich nach dem Toilettengang noch einige Zeit auf dem Klodeckel sitzen bleibe. So messe ich dann mit dem Vitalmonitor und EliteHRV meine Herzfrequenzvariabilität. Die Messungen dauern drei Minuten und können zeitgleich erfolgen. Leider lässt sich ithlete nicht als Hintergrund-App ausführen, daher habe ich dessen Messung (eine Minute) vor die anderen beiden gelegt. Die Apps erhalten ihre Daten von einem Polar-H10-Brustgurt.

Auswertung

Für die Auswertung habe ich meine bewährte Excel-Tabelle genommen und die Ergebnisse von insgesamt 58 aufeinander folgenden Tagen erfasst. Die ermittelte HRV und (Ruhe-) Herzfrequenz wurden einfach übertragen. Daneben habe ich den HRV-Durchschnitt der letzten 7 Tage berechneten, um Abweichungen von dieser Baseline beurteilen zu können. Die vierte Zeile gibt jeweils den „Erholungswert“ an. Beim Vitalmonitor ist das eine Übersetzung der Trainingsempfehlung, bei EliteHRV es die „Morning Readiness“. ithlete bietet nur eine einfache Farbcodierung, die ich für die Tabelle in Zahlen (1-3) übertragen habe.

Vergleichstabelle

Wie auch beim letzten Mal zeige ich hier die komplette Test-Tabelle. Wer sich also die rohen Daten angucken will: einfach auf die Grafik klicken. Ansonsten kommen die Daten häppchenweise im Folgenden.

Vergleichstabelle

Vergleichstabelle

Produkttest

ithlete Android App

Herstellerlink
ithlete Android App
Preis
ab ca. 9 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Review
ithlete - Train. Recover. Perform.

ithlete – Train. Recover. Perform.

Das Unternehmen hinter ithelte, HRV Fit, gibt es seit ca. 10 Jahren. Die Smartphone-App ist nur ein Baustein des Angebotes, dass neben einer Profi-Plattform für Trainer auch HRV-Sensoren umfasst. Die App lässt sich allerdings vollkommen eigenständig nutzen und ist für einen einzelnen Athleten auch vollkommen ausreichend. Benötigt wird neben der kostenpflichtigen App nur ein kompatibler Brustgurt. Empfohlen wird der Polar H7 oder H10.

Ermittelte Daten
ithele ermittelt eigentlich nur die HRV und die Ruhe-Herzfrequenz. Daneben gibt es eine Farbcodierung des HRV-Wertes, welche die Trainingsempfehlung für den Tag darstellt. Grün steht für gute Erholung, weiß für normale und braun für schlechte. Entsprechend kann die Trainingsbelastung hart, normal oder erholend gestaltet werden. Bei roter Codierung ist eine Pause angesagt.

ithlete App - Messung

ithlete App – Messung

Daneben lassen sich aber manuell noch weitere Daten erfassen wie Schlaf, Ermüdung, Stress oder Stimmung. Diese tauchen dann im Dashboard zusammen mit den Messdaten auf, werden mit diesen aber nicht in Beziehung gesetzt.

ithlete App - Dashboard

ithlete App – Dashboard

Zuverlässigkeit
Bei meinen Test haben App und Messung zu jederzeit gut funktioniert. Es gab weder Abstürze noch Abbrüche oder unerklärliche Ausreißer bei der Messung. Der Brustgurt wurde immer schnell gefunden und ließ sich problemlos verbinden.

Anzahl und Verteilung der Messungen

Anzahl und Verteilung der Messungen

Aussagekraft
Es fällt auf, dass ithlete ziemlich optimistisch ist, was Erholung und mögliche Belastung angeht: die Quote an „grünen Tagen“ ist um 20% höher als bei den anderen beiden Systemen. Gleichzeitig widerspricht die Empfehlung an 10% der Messtage dem Vitalmonitor – meinem Referenzsystem. ithlete würde mir also ein hartes Training empfehlen, während der Vitalmonitor und EliteHRV eine Pause oder zumindest sehr moderates Training anzeigen.

Ergebnisse im Vergleich mit dem Vitalmonitor

Ergebnisse im Vergleich mit dem Vitalmonitor

Damit bekleckert sich ithlete nicht gerade mit Ruhm… Die Messdauer ist allerdings mit einer Minute auch sehr kurz – empfohlen werden für eine zuverlässige Aussage normalerweise eher 3-5 Minuten. Doch der Hersteller gibt die Dauer so vor und muss sich dann auch an den Ergebnissen messen lassen.

Bewertung

Meine Meinung: es gibt bessere Alternativen

Ich habe lange überlegt, ob ich die 9 Euro für die ithlete-App wirklich ausgeben will. Schließlich habe ich mein(e) System(e) schon gefunden. Aber ich hatte von dieser Profi-App erwartet, dass sie zumindest gleichwertig, wenn nicht besser als EliteHRV ist. Das hat sich leider nicht bestätigt. Für mich bleibt der Vitalmonitor der Gold-Standard was tägliche HRV-Messung und Trainingsempfehlungen angeht – dicht gefolgt von EliteHRV. Es gibt für mich keinen erkennbaren Grund, Geld für ithlete auszugeben.