Polar H10 – DER Brustgurt

Zuletzt aktualisiert:

Bei manchen Produkten lohnt es sich nicht nach Alternativen zu suchen. Mein Tipp: nimm gleich den Polar H10.

Anzeige: Der Hersteller hat mir das Produkt für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.


Polar H10 Brustgurt

Link

Polar H10

Preis

90 Euro

Aktiv getestet

seit Jahren…



Habe ich dem H10 noch keinen eigenen Artikel gegönnt?! 😳 Das ist wirklich ein Unding, denn er ist sicher der Teil meiner Ausrüstung, den ich am häufigsten benutze.

Das Messen der Herzfrequenz beim Laufen sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Nicht nur Laufanfänger profitieren vom direkten Feedback auf die Beanspruchung des Körpers. Auch erfahrene Sportler sollten den Herzschlag immer im Blick haben.

Auch wenn die optische Messung der Herzfrequenz durch Laufuhren mittlerweile zum Standard gehört und auch externe optische Sensoren wie der Polar Verity Sense einen richtig guten Job machen: die verlässlichste und präziseste Messung liefert immer noch der Brustgurt.

Technik

Brustgurte sind nicht besonders kompliziert aufgebaut: es gibt einen elastischen Textilgurt mit Elektroden, die beim Tragen auf der Haut aufliegen. Über zwei Druckknöpfe wird daran der eigentliche Sensor befestigt.

Die erste Besonderheit des Polar H10 ist der Textilgurt. Polar nennt ihn „Pro Strap“, liefert ihn in verschiedenen Farben und stattet ihn mit Silikonpunkten auf der Innenseite aus, die ein Rutschen des Gurtes beim Sport verhindern. Meiner Erfahrung nach ist das der einzige Gurt, der beim Laufen wirklich nicht rutscht.

Auch der Sensor ist besonders, nämlich besonders flach. Das ist beim Tragen eine nicht zu unterschätzende Eigenschaft. Wobei es natürlich eigentlich auf die inneren Werte ankommt.

Aber auch hier kann der H10 punkten: nicht ohne Grund ist er der Gold-Standard bei der Herzfrequenzmessung an dem sich andere messen lassen müssen. Das ist beim Pionier auf diesem Gebiet eigentlich nicht verwunderlich. 😉 Und wird auch durch einen aktuellen Test des „Quantified Scientist“ auf Youtube bestätigt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Vorteile sind die Funkstandards: Der Polar H10 kann über ANT+, Bluetooth oder GymLink verbunden werden und funktioniert daher mit praktisch allen Laufuhren. Es stehen sogar zwei Bluetooth-Kanäle gleichzeitig zur Verfügung, was zum Beispiel eine gleichzeitige Verbindung mit der Uhr und dem Radcomputer, Zwift oder ähnlichen Anwendungen zulässt.

Praxis

Bei mir muss ein Brustgurt für viele Szenarien gerüstet sein. Schließlich habe ich Laufuhren aller Hersteller im Einsatz, mache tägliche HRV-Messungen mit unterschiedlichen Apps, stehe manchmal im Gym auf dem Laufband oder teste exotische Sensoren. Und wenn ich mir dabei um eines keine Sorgen machen muss, dann ist es die Herzfrequenzmessung – seitdem ich den Polar H10 benutze.

Das bedeutet allerdings nicht, dass man sich um den H10 gar nicht kümmern müsste. Auch wenn Polar die Laufzeit mit 400 Stunden angibt: irgendwann ist die Batterie leer und muss getauscht werden. Zum Glück ist das in einer Minute erledigt, wenn man eine CR2025 zur Hand hat.

Kleiner Profi-Tipp: ist die alte Batterie entfernt, die beiden Druckkontakte einmal kurzschließen, um den Gurt zu „resetten“.

Auch der Textilgurt erreicht irgendwann sein Lebensende. Bei mir so ungefähr alle 12-18 Monate. Das macht sich häufig frühzeitig durch Messfehler oder Kontaktprobleme bemerkbar. Bei diesen Warnzeichen hilft manchmal kurzzeitig ein gründliches Waschen des Gurtes, aber meiner Erfahrung nach sind die Tage dann gezählt und man sollte Ersatz beschaffen.

Auch hier ein Tipp: ja, es gibt sehr günstige Alternativen zum Originalgurt. Und es gibt ca. eine 50/50-Chance, dass die für einige Zeit gut funktionieren. Aber sie werden in jedem Fall rutschen, weil sie nicht die gleiche Ausstattung mit Silikonpunkten haben, und leiern wahrscheinlich ziemlich schnell aus. So war es jedenfalls bei mir.

Meine Meinung

Polar H10 – DER Brustgurt
DER Brustgurt
Für mich gibt es zum Polar H10 keine Alternative. Wenn Brustgurt, dann H10. Er ist der Gold-Standard bei der Messung von Herzfrequenz und Herzfrequenzvariabilität, beherrscht alle Funkstandards, sitzt sehr gut und rutscht nicht. Für mich perfekt.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
5
Bewertung
polar.com
    1. Hi Oliver, durch die Unterstützung von ANT+ und Bluetooth ist der Gurt kompatibel zu praktisch allen Laufuhren am Markt. Er funktioniert also auch mit der 245.

    2. Hallo Oliver,

      H10 an einer Garmin funktioniert. Meine Frau musste mit ihrer Garmin immer wieder die Verbindung kappen. Einmal haben wir es nicht gemacht, die Garmin hat super meine Daten aufgezeichnet.

      Auch mit unserer neuen Coros Apix klappt es prima.

      Gruß
      Andy

  1. Nachdem mein TICKR immer nur Müll übertragen hat, hab ich mir den H9 zugelegt. Der funktioniert zwar zuverlässig, ist aber sehr unbequem und umständlich anzulegen, da die Nase und die Lasche dafür einfach zu fummelig sind. Noch dazu zu weit außen. Das löst Garmin schon besser

    1. Hi Tom, ich glaube aber, der H9 hat einen anderen Gurt und nicht den „Pro Strap“. Der wird nämlich mit einem Clip und nicht per Nase/Lasche geschlossen.

    1. Hi Peter, es gibt zwei Kontakte, die den Strom der Batterie abnehmen: einen in der Mitte unter der Batterie und einen an der Seite. Die muss Du kurzschließen – zum Beispiel mit einem Schraubenzieher oder einem anderen leitenden Gegenstand, mit dem Du beide Kontakte gleichzeitig berühren kannst.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)