Rückblick: Was lief im Februar 2021?

Nicht alles, was ich zu erzählen habe, wird zu einem eigenen Beitrag. Im Monatsrückblick sammle ich daher alle Themen, die ich trotzdem los werden möchte.

Training

Die gute Nachricht vorweg: die Rückenprobleme sind weg. Manchmal merke ich es noch ein klein wenig im Po (Piriformis?), aber das ist auch nur eine „Empfindung“ und kein Schmerz. Von daher haben sich meine Übungen zur Stärkung der Körpermitte endlich ausgezahlt und werden natürlich auch weitergeführt.

Ich konnte sogar einen kleinen 5-km-Testwettkampf machen, um meine Power-Duration-Curve in WKO5 und Stryd Powercenter ein wenig zu füttern. Da bin ich aber wohl etwas zu vorsichtig gewesen, denn rückblickend wäre in den ersten Runden sicher noch mehr drin gewesen.

Dann ist aber der Schnee über uns herein gebrochen und hat das Laufen deutlich erschwert. Dafür waren die Lauftage umso spannender. :) Mein üblicher Lauf zu Kloster Gerleve wurde zu einem richtigen Abenteuer.

Es folgte eine Woche Laufpause, bis mir der Zahnarzt nach eine Extraktion wieder grünes Licht gegeben hat. Die Pause lag so geschickt, dass ich in den beiden Wochen trotzdem noch jeweils knapp 20 km ins Buch schreiben konnte. Trotzdem hat es noch eine weitere Woche gedauert bis mein Puls auch wieder zur Pace passte. Der Körper war anscheinend mit der Heilung gut beschäftigt. Daher habe ich auch das Krafttraining bisher noch pausiert.

Ich bin auch in eine ganz andere Form des Trainings eingestiegen: das Atemtraining. Mit dem Airofit * will ich einen Schwachpunkt bei mir angreifen, denn im Zweifelsfall sind es nicht die Beine, sondern die Puste, die mir bei intensiven Belastungen einen Strich durch die Rechnung machen. Trainiert wird jeden Tag 5 Minuten, also wird es gut zwei Wochen dauern bis ich mich durch das erste Trainingsprogramm für Läufer gearbeitet habe.

Lauflieblinge

Nach dem kurzen, starken Wintereinbruch ist hier der Frühling ausgebrochen. Daher war mein Laufliebling im Februar die kurze Hose. ;) Es tat auch gut die Mütze wieder gegen eine Cap zu tauschen – vor allem weil es da ein paar Neuzugänge in meiner „Sammlung“ gibt.

Bei den Schuhen ist es weiterhin der Hoka Challenger ATR 6, dicht gefolgt vom neuen Adidas Ultraboost 21. Der hat zwar erst ein paar Läufe in den Sohlen, mausert sich aber gerade zu einem Liebling.

Fundstücke

Schwellenwerte per HRV bestimmen

Das Thema hatten wir im letzten Monat bereits, aber irgendwie ist da viel Bewegung drin. Mittlerweile bin ich fast davon überzeugt, dass die Entdeckung, seine aerobe Schwelle per HRV ermitteln zu können, eine kleine Sensation ist. Denn die gängigen Trainingszonenmodelle (so unterschiedlich sie auch sein mögen) orientieren sich alle an zwei Punkten: der aeroben und der anaeroben Schwelle.

Während die anaerobe Schwelle über Systeme wie dem Stryd oder auch im Feldtest ausreichend genau selbst bestimmt werden kann, gibt es diese Möglichkeit für die aerobe Schwelle nicht. Beim polarisierten Training markiert sie aber die wichtige untere Grenze unter der ca. 80% des Trainings liegen soll. Die aktuellen Paper und die ersten Tools legen aber nahe, dass man diese aber „live“ per HRV ermitteln kann. Damit wäre es vielleicht irgendwann möglich, in der Laufuhr einen Alarm bei Überschreitung der aeroben Schwelle einzustellen – ganz ohne vorherigen Test und ohne dass man seine Schwelle vorher kennen müsste. Revolution! ;)

Hier nochmal eine kleine Linksammlung zu dem Thema:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33519504/
https://blogs.bmj.com/bjsm/2021/02/13/from-laboratory-to-roadside-real-time-assessment-and-monitoring-of-the-aerobic-threshold-in-endurance-typed-sports/
http://www.muscleoxygentraining.com/2020/12/dfa-a1-running-ramp-and-sample-rate.html
http://www.muscleoxygentraining.com/2021/01/dfa-a1-and-exercise-intensity-faq.html

Ausdauertraining – Was ist wirklich wichtig?

Auf dem Youtube-Kanal der Triathlon Crew Cologne ist wieder ein sehr spannendes Video erschienen. Diesmal erklärt „der Zeller“ ;) was beim Ausdauertraining wirklich wichtig ist:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FOREVER GRATEFUL: Cadel Evans – from the Tour to the trails

Die Marke Tracksmith leistet sich mit „Meter“ ein eigens Magazin, das oft wirklich sehr lesenswerte Artikel enthält. Ich habe die aktuellen Zeilen über Cadel Evans, ehemaliger Radprofi, sehr gerne gelesen. Es lohnt sich, ein wenig Zeit dafür mizubringen…

The Big Run Podcast

Ich höre ja wirklich viel und gerne Podcasts. Oft schaffen es neue Titel und Formate in meinen Podcatcher, die ich aber nach wenigen Folgen wieder raus werfe… Das wird mit „The Big Run“ ganz sicher nicht passieren! Dieser recht neue Podcast zeichnet sich für mich vor allem dadurch aus, dass es zwar auch ums Laufen geht, aber vor allem um den Menschen mit dem der Moderator Daniel Easton gerade spricht. So sind bisher schon 16 hörenswerte Episoden entstanden, die ich nur jedem ans Herz legen kann:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von anchor.fm zu laden.

Inhalt laden

Will Puma Finally Break Through in Running?

Auf Outside Online ist ein ganz interessanter Artikel über Puma und deren aktuellen Versuch, mit der neuen Laufschuh-Kollektion wieder Fuß zu fassen, erschienen. Er beleuchtet nochmal einige Hintergründe und die Geschichte der Marke. Auf die neuen Modelle bin ich auch sehr gespannt. Was ich bisher gesehen, gehört und angefasst habe ist jedenfalls sehr vielversprechend!

Ausblick

Wenn sich das Wetter weiter so gut entwickelt, wird das sicher ein richtig guter März. :) Ich freue mich auf viele sonnige Läufe in lang/kurz oder kurz/kurz. Meine Lieblingsmarke Soar sorgt gerade für die passende Ausrüstung. ;) Ich habe auch ein paar Caps verschiedener Hersteller im Zulauf, um mal Alternativen zu Ciele bieten zu können.

Allerdings werde ich in nächster Zeit wohl auch einige Läufe im Keller machen, denn ich warte auf die Lieferung eines Laufbands! Damit möchte ich vor allem Zwift und Rouvy ausprobieren. Den ganzen Winter habe ich neidisch auf die Rollen-Radfahrer geguckt, dabei gibt es auch für uns Läufer ähnliche Möglichkeiten.

Für den März sind auch sehr viele Schuhe und Kollektionen angekündigt. Da wird hier der Postmann sicher auch mehr als zwei Mal klingeln. ;) Dabei bin ich mit der Polar Vantage V2 und dem Verity Sense Sensor gerade ganz gut im Testlabor beschäftigt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
1
Kann ich Dir helfen?
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp, Signal oder Telegram schicken.

Thomas (der Harlerunner)