Soar Updates Frühling 2022

Zuletzt aktualisiert:

This post is also availiable in Englisch

Seit letztem Jahr legt Soar eine ordentliche Schlagzahl vor was neue Produkte angeht. Dabei sollte man nicht aus den Augen verlieren, dass auch die Updates vorhandener Produkte bei Soar oft einen großen Fortschritt darstellen.

Anzeige: Ich habe die Produkte für diesen Test vergünstigt beim Hersteller eingekauft. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Soar Dual Run Short 3.0

Preis
ca. 93 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Ich gebe zu: nach der ersten Version der Dual Run Shorts stand diese Hose nicht auf meiner Beobachtungsliste. Völlig zu unrecht wie ich jetzt feststelle.

Das Modell besteht aus einer sehr dünnen Innentight, die unter einer Run Short herausguckt. Beide Schichten sind so dünn und luftig, dass man die Dual Run Shorts nicht in die Herbst- oder Winterkollektion sortieren sollte.

Gegenüber der ersten Version wurde vor allem der Sitz der Innentight deutlich verbessert: alles bleibt jetzt sicher an Ort und Stelle. ;) Und auch wenn die äußere Schicht mit der Reißverschlusstasche im Rücken unterverändert aussieht: auch hier wurde das Material komplett erneuert und entspricht jetzt dem neuen, deutlich dünneren Stoff der Run Shorts 5.0.

Ich bin ja schon immer gerne in 2-in-1-Shorts unterwegs gewesen, wenn sie so gut sitzen wie die Soar Dual Run Short 3.0. Die Oberschenkel sind dadurch etwas besser gegen Kälte geschützt. Im Sommer läuft man sich bei schweißtreibenden Läufen auch nicht so schnell einen Wolf.

Die Dual Run Shorts lassen sich sehr gut von Frühling bis Herbst tragen. Ich würde (und werde) mit ihnen sicher auch den ein oder anderen Wettkampf laufen.

Produkttest

Soar Run Shorts 5.0

Herstellerlink
Soar Run Shorts 5.0
Preis
ca. 86 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Die Soar Run Shorts sind tatsächlich schon bei ihrer 5. Version angekommen (obwohl sie ursprünglich ja „Classic Shorts“ hießen). Ich frage mich jedes Mal, was Tim an einem perfekten Produkt noch verbessern will. Und fast immer muss ich dann zugeben, dass er doch noch etwas gefunden hat. ;)

Im Fall der Run Shorts 5.0 ist es auf jeden Fall das nochmal dünnere Material. Das wirkt mittlerweile wie feine Seide, kann aber definitiv mehr einstecken.

Weil auch das Material der Shirts immer feiner wird, ist als weiteres Update der Reißverschluss der Hose nun abgedeckt.

Im Lineup der Engländer haben die Run Shorts eine zentrale Position. Denn sie gehören zu den absoluten Basics einer Läufer-Garderobe. Gerade durch das Materialupdate finde ich sie sehr universell einsetzbar: dünn genug für einen heißen Sommer oder schnelle Wettkämpfe, aber auch lang genug für kühlere Tage. Dazu kommt natürlich noch der perfekte Sitz, der in Verbindung mit dem neuen Material dazu führt, dass man die Hose kaum spürt.

Produkttest

Soar Long Sleeve Tech T 2.0

Preis
ca. 89 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Bei der langärmligen Version des Tech T gibt es „nur“ ein Farb-Update in diesem Frühjahr. Ist es vielleicht schon so perfekt, dass Tim keine Verbesserungen gefunden hat? ;)

Für mich ist das Long Sleeve Tech T ein absolutes Must-Have. Ich trage es fast häufiger als ein T-Shirt! Denn in der kalten Jahreszeit ist es als dünner Baselayer bei vielen Läufen mit dabei. Jetzt im Frühling trage ich es kombiniert mit einer Weste, später dann alleine.

Selbst im Hochsommer habe ich es schon als Schutz vor zu viel Sonne getragen. Denn das Material ist so luftig und leitet den Schweiß so gut ab, dass es fast wie ein T-Shirt zu tragen ist. Wird mir doch zu warm, schiebe ich einfach die Ärmel hoch.

Produkttest

Soar Ultra Lightweight Gilet

Preis
ca. 144 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Das Ultra Lightweight Gilet ist schon ziemlich speziell. Die dünne Weste bietet einen guten Schutz gegen Wind und Regen, ohne dabei auf eine Membran angewiesen zu sein. Das macht sie besonders atmungsaktiv.

Die Besonderheit beim Schnitt: es gibt keinen Kragen. Sie ist im Grunde noch weiter ausgeschnitten als ein T-Shirt. Was sich im ersten Moment vielleicht wie ein Nachteil anhört, entpuppt sich bei schnellen, intensiven Läufen schnell als Vorteil: mit leicht geöffnetem Reißverschluss stört ein Kragen dann meist nur.

Auch am Materialwechsel im Rücken erkennt man den Performance-Ansatz von Soar: hier endet der Regen- und Windschutz, um eine noch größere Fläche zum „Ausdampfen“ anzubieten.

Ursprünglich gab es das Ultra Lightweight Gilet nur in einer Farbe („Space Grey“), die vielleicht nicht jedem zugesagt hat. Im aktuellen Update gibt es drei weitere Farben, von denen ich mich für das Dunkelblau entschieden habe. Eine sehr gute Wahl, denn die Farbe ist einfach fantastisch. Alle weiteren Features, wie die Reißverschlusstasche im Rücken, wurden natürlich beibehalten.

Produkttest

Soar Eco Tech T

Herstellerlink
Soar Eco Tech T
Preis
ca. 74 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Soar hat sich für 2022 vorgenommen, 30% der neuen Kollektion aus recycelten Garnen herzustellen. Das ist Teil einer umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie des Unternehmens. Und das Eco Tech T ist ein erstes Ergebnis daraus.

Ich muss zugeben, dass ich eigentlich wegen den schönen Farben zu den neuen Shirts gegriffen habe. Grundsätzlich werde ich mich ab jetzt aber wohl häufiger für die Eco-Varianten von Soar entscheiden, denn sie unterscheiden sich für mich nicht merklich von der „normalen“ Variante.

Das Material ist genau so weich und angenehm auf der Haut, der Schweißtransport funktioniert gut und der Schnitt ist über jeden Zweifel erhaben. Interessanterweise riechen die Eco Tech Ts etwas anders – falls das für jemanden ein Argument sein sollte. ;)

Produkttest

Soar Printed Tech T

Herstellerlink
Soar Printed Tech T
Preis
ca. 76 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Auch bei den normalen Tech Ts gibt es ein Farb-Update – wenn man das so nennen kann. Denn es gibt sie jetzt auch in zwei bedruckten Varianten.

Soar ist ja normalerweise sehr zurückhalten mit der Platzierung von Logos (wofür ich sehr dankbar bin). Daher hat mich die Variante in grau und pink besonders angesprochen, bei der ausnahmsweise mal ein großes Logo auf dem Rücken prangt.

Alle anderen Materialeigenschaft sind wie gehabt – also ziemlich perfekt. ;)

Meine Meinung

Soar Updates Frühling 2022
Spannend
Soar hat im letzten Jahr so viele große Neuigkeiten gebracht, dass ich über die "kleinen" Material- und Farbupdates schon fast froh bin. ;) Was ich bei all den "Experimenten" spannend finde: auch die neuen Farben passen super zu den Teilen aus dem letzten und vorletzten Jahr. Hier entsteht also (hoffentlich) keine Mode, sondern eine Kollektion, die sich dauerhaft erweitern lässt.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.9
Bewertung

This post is also availiable in Englisch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)