Brooks Launch 3 - Obermaterial
Brooks Launch 3 - Obermaterial

Brooks Launch 3

Bei der Laufbandanalyse stellte sich der neue Brooks Launch 3 als Empfehlung für mich heraus. Daher war ich sehr gespannt wie gut sich der Schuh im Trainingsalltag bewährt.

Produkttest

Brooks Launch 3

Herstellerlink
Brooks Launch 3
Preis
ab ca. 85 Euro
Aktiv getestet
6 Wochen
Anzeige: Intersport Schlüter in Coesfeld hat mir den Launch 3 nach einer umfassenden Laufschuh-Beratung für diesen Test zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen im Training wieder.

Erster Eindruck

Brooks Launch 3
Brooks Launch 3

Endlich mal wieder Schuhe in einer eindeutigen Farbe. :) Knallrot sind die neuen Brooks Launch 3 und haben mir auf Anhieb gefallen. Sie sehen einfach schon schnell aus noch bevor man sie am Fuß hat. Es gibt ihn allerdings auch noch in einer Hand voll weiteren Farbe, die nicht weniger gut aussehen.

Brooks Launch 3
Brooks Launch 3

Bis auf kleine gelbe Akzente findet man an dem Schuh erstmal nichts Auffälliges. Die Schnürung ist klassisch und das Obermaterial besteht aus drei Schichten: einem weichen Mesh auf der Innenseite, bedeckt von einer feinen, festen Nylonstruktur und einzelnen Aufsätzen im Bereich des Mittelfußes und der Zehen.

Brooks Launch 3 - Obermaterial
Brooks Launch 3 – Obermaterial
Brooks Launch 3 - Zehenkappe
Brooks Launch 3 – Zehenkappe
Brooks Launch 3 - Seitenansichten
Brooks Launch 3 – Seitenansichten

Die Fersenkappe ist angenehm weich gepolstert ohne dadurch ein schwammiges Gefühl zu hinterlassen. Der Schuh sitzt fest, sicher und gut am Fuß. Ganz so wie es sein soll.

Brooks Launch 3 - Ferse
Brooks Launch 3 – Ferse
Brooks Launch 3 - Run Happy
Brooks Launch 3 – Run Happy

Die Laufsohle sieht ungewöhnlich aus. Sie scheint eine Acht zu beschreiben, folgt aber vermutlich einfach nur der typischen Abrollbewegung des Fußes. Also von der äußeren Ferse quer über den Mittelfuß bis zum inneren Vorfuß.

Brooks Launch 3 - Laufsohle
Brooks Launch 3 – Laufsohle

Mit 672 Gramm in meiner Größe, liegt der Launch 3 vom Gewicht her im oberen Mittelfeld – zusammen mit dem Saucony Ride 8 oder dem Nike Zoom Elite 8 zum Beispiel.

Erfahrungen beim Laufen

Im Vergleich mit seinen Gewichtskollegen fühlt sich der Brooks Launch 3 aber deutlich leichter und agiler an. Das habe ich schon während der Laufband-Analyse im Laufsport Kompetenz-Zentrum Coesfeld gemerkt. Auch im direkten Vergleich mit den anderen zur Auswahl stehenden Neutralschuhen, war der Brooks vom Gefühl her sofort die erste Wahl. Zumal er meine leichte Überpronation auch noch optimal aufgefangen hat.

Bei den ersten Läufen ist mir sofort positiv aufgefallen, wie direkt sich der Schuh anfühlt. Die Laufsohle hat auf Asphalt einen wirklich guten Grip und motiviert geradezu ein wenig mit dem Tempo zu spielen. So habe ich den Launch 3 dann auch besonders gerne für schnellere Einheiten mit genommen. Aber weil die Passform so angenehm ist und er sich einfach gut läuft, war er auch für längere Einheiten oft in der engeren Wahl.

Mit dem Heidelauf startet Ende der Woche die Streiflichter Laufserie und damit meine Wettkampfsaison. Ich hätte wirklich große Lust den Brooks zu diesem ersten Wettbewerb zu tragen. Durch den wahrscheinlich noch sehr aufgeweichten Boden in der Coesfelder Heide, werde ich wohl aber eher zu einem leichten Trail-Schuh greifen – und die Wettkampf-Premiere des Launch 3 auf einen nächsten Lauf verschieben.

[alert type=white ]

Meine Meinung

Der Brooks Launch 3 hat mir sehr viel Spaß gemacht. Er sitzt einfach gut am Fuß, fühlt sich leicht und dynamisch an, bringt aber trotzdem ausreichend Dämpfung und Komfort mit.
[/su_box] [divider]Weitere Meinungen und Reviews[/divider] runHerne

Im Wettkampf oder im Tempotraining bringt der Launch 3 dich dynamischer und flott über die Straße. Bei Distanzen bis Halbmarathon oder vielleicht auch bis Marathon kann er bestens eingesetzt werden. Lediglich die etwas unflexibel geratene Sohle stört bei dieser Version. Die Optik ist in jedem Fall ein Hingucker und das bequeme Laufgefühl bringt dich bequem über die Runden.

Bunert

Der Brooks Launch 3 ist sowohl für schnellere Einheiten als auch für etwas längere Läufe geeignet. Ich bin den Schuh im Wald, auf Schotter, bei Regen und auf Asphalt gelaufen. Der Laufschuh hat alles mit Bravour gemeistert. Mit circa 80 Kilogramm Körpergewicht gehöre auch nicht gerade zu den Leichtgewichten unter den Läufern. Dies macht dem Brooks Launch 3 allerdings weniger aus.
Dank der guten Dämpfung trotz des geringen Gewichts und des stabilen Halts wird jeder ambitionierte Läufer viel Spaß mit dem Brooks Launch 3 haben. Ein super Preis-Leistungsverhältnis. Mit dem Brooks Launch 3 werde ich auch wieder bei dem einen oder anderen Wettkampf zu sehen sein.

LaufZeit & Condition

In der getesteten roten Ausführung fällt der Laufschuh sofort durch sein farbenfrohes Design auf. Das nahtlose Mesh-Obermaterial ist leicht und luftdurchlässig und sorgt für optimale Belüftung der Füße gerade bei längeren Läufen. Die Sohle ist griffig und gibt angenehmen Halt bei jeder Art von Untergrund. Die bereits oben erwähnte Dämpfung macht aber auch das Laufen auf Asphalt und anderen festen Oberflächen zum Vergnügen.

Shop-Empfehlungen

Wenn Du auf der Suche nach einem passenden Shop bist, kann ich Dir aus eigener Erfahrung folgende Anbieter empfehlen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von rcm-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Brooks Launch 3
Brooks Launch 3

Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner. Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.
[divider]Bewertung[/divider]

  1. Hi Thomas,
    mir hat der Schuh auch eine Menge Spaß gemacht. Anscheinend bin ich bzgl. der Sohlenflexibilität mittlerweile ein wenig verwöhnt. Scheint niemanden sonst zu stören. ;-)
    Wieder mal ein toller Bericht, den ich so bestätigen kann.
    VG, Matthias

    1. Hi Matthias, das mit der Sohle war mir in Deinem Bericht auch aufgefallen. Du meinst die Flexibilität beim Verdrehen? Also wenn man die Ferse festhält und versucht den vorderen Teil nach links und rechts zu drehen? Ich bin mir gar nicht sicher, ob ich da schon mal bewusst Unterschiede bei den Schuhen festgestellt habe. Außer vielleicht bei „harten“ Trailschuhen mit wirklich steifer Sohle.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Weitere Beiträge
Icebreaker Kinetica Cool-Lite Merino-Shirt
Icebreaker Kinetica Cool-Lite Merino-Shirt