Salomon Sense Ride 4

Zuletzt aktualisiert:

In letzter Zeit bin ich mit Salomon sehr zufrieden. :) Auf der Straße und besonders auf den Trails trage ich die Schuhe der französischen Marke wirklich sehr gerne.

Anzeige: Salomon hat mir den Schuh für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Salomon Sense Ride 4

Herstellerlink
Salomon Sense Ride 4
Preis
120 Euro
Aktiv getestet
8 Wochen

Erster Eindruck

Auf den ersten Blick scheinen die Unterschiede zum Salomon Sense Ride 3 nicht groß zu sein. Dazu gibt es auch keinen Grund: das war und ist ein wirklich guter Trailschuh.

Aber auf dem zweiten Blick zeigen sich doch ein paar Updates. So ist der Zehenschutz etwas ausgeweitet und verstärkt worden. Auch die Streben für das SensiFit-System liegen jetzt aussen statt unterhalb des Mesh-Aussenmaterials.

Unverändert geblieben ist (zum Glück) die Optivibe-Dämpfung und die Contagrip-Laufsohle. Bei dieser Plattform hat Salomon Technologien aus den Strassenlaufschuhen verwendet, was für mich beim Laufkomfort einen großen Unterschied macht.

Die größte Veränderung findet sich aber im Bereich des Fersenschaftes. Die Polsterung wurde komplett überarbeitet. Statt eines durchgängigen Schaumbettes gibt es nun konturierte Bereiche, die nicht nur einen höheren Komfort, sondern auch einen (noch) besseren Fersenhalt versprechen.

Auf der Waage gibt es keinen spürbaren Unterschied zum Vorgänger. Mit 706 Gramm für beide Schuhe in meiner Größe ist der Salomon Sense Ride 4 kein Leichtgewicht, passt aber sehr gut in die Kategorie der Trail-Allrounder.

Erfahrungen beim Laufen

Auf meinen Trailläufen war der Sense Ride 4 erwartungsgemäß ein sehr guter Begleiter. Die Optivibe-Dämpfung fühlt sich einfach gut an. Man rollt durchs Gelände fast wie in einem Strassenschuh.

Im direkten Vergleich muss ich schon zugeben, dass der 4er vielleicht etwas sicherer an der Ferse sitzt – auch wenn ich da beim 3er nichts zu gemängeln hatte. Der Unterschied ist aber wirklich nicht groß.

Meine Meinung

Salomon Sense Ride 4
Meine Meinung
Unterm Strich bringt der Salomon Sense Ride 4 nur kleine Updates mit, was in diesem Fall absolut positiv gemeint ist. Der Schuh ist für mich einer der besten Allrounder auf dem Trail. Nur bei schnellerem Tempo würde ich doch lieber zum Sense Pro 4 greifen.
Qualität
Funktion
Aussehen
Preis / Leistung
4.9
Bewertung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden


Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner.

Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge