Asics Noosa Tri 13

Auf den Noosa Tri von Asics habe ich ehrlich gesagt schon lange ein Auge geworfen. Eigentlich nur wegen des auffälligen Designs. Von seinen weiteren Eigenschaften konnte ich mich nun im Test überzeugen.

Anzeige: Asics hat mir den Schuh für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.

Produkttest

Asics Noosa Tri 13

Herstellerlink
Asics Noosa Tri 13
Preis
140 Euro
Aktiv getestet
10 Wochen

Erster Eindruck

Bunt ist ja weiterhin bei Laufschuhen „in“, aber der Noosa Tri 13 treibt es ziemlich auf die Spitze. Es gibt den Schuh in mehreren Farbvarianten und jede sieht aus wie ein kleines Kunst-Experiment. ;)

Abseits vom Design fällt natürlich auf, dass der eigentlich für Triathleten gedachte Schuh ein ordentliches Dämpfungspaket mitbringt. Asics spendiert ihm seinen FlyteFoam-Schaum, den ich schon aus anderen Modellen gut kenne. Gleichzeitig sieht man die gebogene Guidesole-Geometrie, die das Abrollen erleichtern soll.

Die Laufsohle fällt dagegen fast schon spärlich aus – zumindest was die Materialstärke angeht. Doch die Langlebigkeit von so einer Schicht sollte man nicht unterschätzen.

Natürlich braucht ein Triathlon-Schuh auch eine ordentliche Anzieh-Lasche, um Zeit in der Wechselzone zu sparen. Die benutze ich selten… Aber vom komfortabel ausgestatteten Fersenbereich profitiere ich gerne. Auch die Zunge ist gut gepolstert, während das Obermaterial eher luftig dünn gehalten ist.

Bei der Materialfülle hat mich das Gewicht von 550 Gramm für beide Schuh in meiner Größe echt überrascht! Nach meiner Klassifizierung fällt er locker ins Leichtgewicht und legt sich dort mit den Kinvaras und Bostons an, die deutlich weniger Dämpfung mitbringen.

Erfahrungen beim Laufen

Ich muss zugeben, dass es nicht Liebe auf den ersten Blick war – so wie bei Martin auf runomatic.de. Aber es gab definitiv auch keinen Punkt, der mich irgendwie gestört hätte. Vermutlich musste ich mich nur ein wenig an die Sohlen-Geometrie gewöhnen. Denn so ab dem zweiten oder dritten Lauf stieg meine Begeisterung deutlich.

Trotz dickem Dämpfungspaket ist der Asics Noosa Tri 13 kein weiches Sofa, sondern eher ein dynamischer Renner. Die Passform war für mich sehr gut und der gebotene Komfort ist in der Gewichtsklasse sicher außergewöhnlich.

Mir hat der Schuh auf jeden Fall mehr Spaß auf zügigeren Abschnitten gemacht. Was nicht bedeuten soll, dass ich ihn bei ruhigen Läufen nicht auch gerne getragen hätte.

Spaßfaktoren / Eignung

Nicht jeder Schuh eignet sich für jede Art von Training oder Wettkampf. Das ist (neben dem Schuh an sich) abhängig von Lauferfahrung, Leistungsstand, Gewicht und persönlichen Vorlieben. Meinen Spaß mit dem Schuh würde ich für folgende Kategorien so einschätzen:

Gemütliche Hausrunde
80%
Tempolauf
100%
Intervalle
100%
10k-Wettkampf
100%
Halbmarathon
100%
Langer Lauf
80%

Meine Meinung

Asics Noosa Tri 13
Spannend!
Der Asics Noosa Tri 13 hat mich nicht nur beim Design überzeugt. In seiner Gewichtsklasse sind Dämpfung und Komfort schon außergewöhnlich. Zum Glück muss man nicht auch noch Schwimmen und Radfahren, um an dem Schuh Spaß zu haben. ;)
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
4.4
Bewertung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden


Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner.

Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
1
Kann ich Dir helfen?
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp, Signal oder Telegram schicken.

Thomas (der Harlerunner)