Polar Ignite 3 – Eine Fitnessuhr für Läufer?

Bisher habe ich mich immer mit den High-End-Laufuhren von Polar beschäftigt. Mit der Polar Ignite 3 habe ich jetzt einen kurzen Blick über den Tellerrand gewagt.

Anzeige: Der Hersteller hat mir das Produkt für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen wieder.


Polar Ignite 3

Preis

330 Euro

Aktiv getestet

8 Wochen



Erster Eindruck

Die neue Polar Ignite 3 ist eine Fitnessuhr mit brilliantem AMOLED-Display. Mit 43 Millimetern Gehäusegröße ist sie deutlich kleiner als die Laufuhren von Polar.

Im Lieferumfang findet sich neben dem obligatorischem Ladekabel auch ein weiteres Armband-Element, mit dem sich die Uhr auf jede Handgelenksgröße anpassen lässt.

Schon beim ersten Einschalten fällt auf, dass Polar mit der Ignite 3 einen großen Kritikpunkt bisheriger Modelle aus dem Weg räumt: das AMOLED-Display ist ordentlich hell und hat eine sehr gute Auflösung. Zusammen mit dem abgerundeten Displayrand wirkt die Ignite 3 sehr edel.

Auf der Rückseite befindet sich der bekannte und bewährte Precision Prime Sensor zur optischen Messung der Herzfrequenz. Die magnetischen Ladekontakte befinden sich am Rand des Gehäuses. Das Armband verfügt über Schnellwechselstifte, um es jederzeit nach Bedarf tauschen zu können.

Der Verschluss des Armbands ist für Polar eher ungewöhnlich. Hinter der Dornschließe befindet sich eine Öffnung, um das Ende des Armbands nach innen durchschieben zu können.

Bedient wird die Uhr über einen Touchscreen und einen einzigen Knopf am Gehäuse. Nur in der Kombination lassen sich alle Funktionen der Ignite 3 erreichen und bedienen.

Funktionen

Die Polar Ignite 3 ist eine vollständige Fitness- und (ich würde ergänzen) auch Laufuhr. Denn es steht der volle Umfang des Polar-Ökosystems bereit, samt Aufzeichnung nahezu aller denkbaren Sportarten und Funktionen wie Training Load Pro, FuelWise oder FitSpark.

Zu meiner Überraschung beherrscht die Uhr ausserdem den Fitness- und Leistungstest sowie den Lauf-Leistungs- und Walking-Test. Allerdings gibt es für Läufer aber auch deutliche Einschränkungen: ausser einem Herzfrequenz-Brustgurt lassen sich keine externe Sensoren mit der Ignite 3 koppeln.

Polar SleepWise

Polar führt mit der Ignite 3 seine neue SleepWise-Funktion ein. Sie soll das Schlaftracking einen Schritt weiter führen und dabei helfen, Aufmerksamkeitsniveau und Lestungsbereitschaft am Tag zu verbessern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben der Menge und Qualität des Schlafes wird hier auch der Schlafrhythmus berücksichtigt und so der Energieschub für den Tag berechnet. Morgens erhält man in der Flow-App so eine Vorhersage über den Boost, den man zu verschiedenen Tageszeiten durch den Schlaf erhält.

Die Idee dahinter ist natürlich, dass man sein Schlafverhalten durch diese Rückmeldungen optimiert und somit vom daraus folgenden Energieboost profitiert. Hat man also seinen Rhythmus gefunden, sollte man mit mehr Energie durch den Tag gehen können.

Erfahrungen in der Praxis

Der Praxistest hat bei mir gemischte Gefühle hinterlassen. Die Polar Ignite 3 hat mit Sicherheit das beste Display, das ich je bei einer Sportuhr am Arm hatte. Es ist deutlich heller als andere und hat eine gute Auflösung. Dadurch ist das Ablesen immer uneingeschränkt möglich und macht Freude.

Allerdings ist die Anzeige nicht „always on“, was bei einem schnellen Blick auf die Uhr schon mal stören kann (Intervalle…). Gleichzeitig merkt man auch, dass ein AMOLED-Display mehr Strom braucht, denn bei sportlichem Einsatz muss die Ignite 3 viel häufiger ans Kabel als andere Modelle. Bei mir waren es alle 2-3 Tage.

Grundsätzlich macht das beim Laufen aber erstmal keinen wesentlichen Unterschied und man ist mit der Polar Ignite 3 genau so gut unterwegs wie mit einer Pacer Pro oder Vantage V2. Bis auf zwei Einschränkungen: die fehlenden Sensoren und die fehlenden Tasten… Denn die Ein-Knopf-Bedienung bedeutet, dass man um die Nutzung der Touch-Funktion nicht herum kommt – was während des Laufs nicht immer optimal ist. Natürlich funktioniert das alles, wenn man sich daran gewöhnt hat. Aber mir sind fünf Knöpfe dann doch lieber.

Meine Meinung

Polar Ignite 3 – Eine Fitnessuhr für Läufer?
Mögliche Alternative
Die Polar Ignite 3 ist ein empfehlenswerter täglicher Begleiter für aktive Menschen. Größe, Gehäuseform und Display machen sie zu einer guten Alternative, wenn man keine klobige Sportuhr tragen, aber trotzdem von den bewährten Polar-Funktionen profitieren möchte.

Als reine Laufuhr würde ich sie nicht empfehlen, weil die Sensor-Anbindung fehlt und die Bedienung über den Touchscreen für Läufer nicht optimal ist. Wer eine Fitnessuhr sucht, die auch ein guter Laufbegleiter sein kann, ist allerdings gut aufgehoben.
Qualität
Funktion
Begeisterung
Preis / Leistung
3.6
Bewertung
Shop-Empfehlungen *

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Amazon Affiliate zu laden.

Inhalt laden

Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner.

Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhältst Du hier.

  1. Danke für die Rezension, Thomas! Das Display werde ich mir gern ansehen, wenn wir uns das nächste Mal treffen. Aber ich bleibe bis dahin bei meiner Vantage V mit den 5 Knöpfen – eben deswegen ;-)

    Deinen Artikel empfehle den Beitrag unseren Leserinnen und Lesern gerne weiter.

    Happy New Year und schöne Grüße,
    Eddy

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)