Es gibt Laufschuhe, da weiß man sofort woran man ist. Kein Einlaufen, keine Gewöhnungsphase – einfach reinschlüpfen, schnüren und los.

Produkttest

New Balance Fresh Foam Zante

Herstellerlink
New Balance Fresh Foam Zante
Preis
ab ca. 90 Euro
Aktiv getestet
ca. 78 km

Anzeige: Die PR-Agentur von New Balance hat mir den Zante für diesen Test auf meine Anfrage hin zur Verfügung gestellt. Dies hatte keinen Einfluss auf den Inhalt meines Testberichts. Der Beitrag ist frei verfasst und gibt ausschließlich meine persönlichen Erfahrungen im Training wieder. Was sich für mich als nützlich erweist, ist hoffentlich auch für andere Freizeitläufer interessant.
Review

Erster Eindruck

New Balance Fresh Foam Zante

New Balance Fresh Foam Zante

Ich war wenig überrascht, als mir beim Auspacken grell-grüne Laufschuhe entgegen kamen. Das scheint bei New Balance gerade eine Modefarbe zu sein. So kann der Fresh Foam Zante seine Verwandtschaft zum ähnlich-farbigen Race 1500 nicht verheimlichen.

New Balance Fresh Foam Zante

New Balance Fresh Foam Zante

Die beiden ungleichen Brüder verbindet das gleiche Gefühl bei der Anprobe. Leicht, bequem – passt einfach. Der Race 1500 ist in der Familie so etwas wie der große Bruder: ein ausgewachsener, ernst zu nehmender Laufschuh für Wettkämpfe und Tempoeinheiten.

Da kommt der Fresh Foam Zante schon etwas jugendlicher daher: er ist auf den ersten Blick eher ein bequemer Sneaker, den man gerne in der Freizeit trägt. Mit seinem stretchigem Obermaterial, der neuartigen Fresh-Foam-Mittelsohle und der nur leicht profilierten Laufsohle wirkt er insgesamt deutlich leichter und weicher als der Race.

New Balance Fresh Foam Zante

New Balance Fresh Foam Zante

Man sollte sich aber nicht täuschen lassen: der New Balance Zante ist ein Vollblut-Laufschuh. Das hat er bei meinen Testläufen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Erfahrungen beim Laufen

Was sollte man mit einem neuen Schuh niemals machen? Richtig: ihn sofort bei einem Wettkampf tragen. Erfahrende Läufer raten dazu nur bewährtes, eingetragenes Equipment bei einem Rennen zu tragen – nicht ohne Grund. Doch nach meinen guten Erfahrungen mit dem Race 1500 habe ich mich darüber hinweg gesetzt und den Fresh Foam Zante direkt nach dem Auspacken bei einem 10-Kilometer-Rennen eingesetzt.

New Balance Fresh Foam Zante

New Balance Fresh Foam Zante

Der Schuh fühlte sich am Fuß direkt vertraut an. Die Sohle vermittelt nicht die Härte des Race und ist eher bequem, ohne dabei zu weich zu sein. Das Obermaterial schmiegt sich gut an und gibt nach Notwendigkeit auch ein wenig nach. Die leicht gezackten Ränder der Schnürsenkel halten gut, so daß man sich einen Doppelknoten oder eine Marathonschnürung sparen kann.

Beim Rennen fühlte sich der Zante sehr dynamisch an und verleitet ganz klar zum Mittel- oder Vorfußaufsatz – trotz oder wegen einer Sprengung von 6 mm. Er hatte jederzeit guten Grip auf Asphalt und leichtem Schotter. Dabei war er so leicht am Fuß, wie man es sich von einem Wettkampfschuh wünschen würde. Er hat sicher dazu beigetragen, dass der Lauf zu einer neuen Bestzeit über 10 Kilometer führte.

Aber auch längere Strecken bis 20 Kilometer waren für den Fresh Foam Zante kein Problem. Das hätte ich ihm ehrlich gesagt zuerst nicht zugetraut und daher habe ihn nur zögernd auf längere Runden mitgenommen. Die Vorsicht war aber völlig unbegründet. Ich nehme ihn mittlerweile für alle Distanzen gerne aus dem Schuhschrank. 😉

Auf weichem Sand oder grobem Schotter fühlt sich der Schuh natürlich nicht so zuhause wie auf festeren Untergründen. Aber kleine Abstecher über Feldwege waren für ihn kein Problem. Durch das Profil der Laufsohle fängt man sich dabei auch keine kleinen Steinchen ein.

New Balance Fresh Foam Zante

New Balance Fresh Foam Zante

Beim Laufen bergab war deutlich zu spüren, dass der Zante den Fersenaufsatz nicht so gut schluckt wie z.B. der Race 1500. Zwar ist der Fuß durch die Fresh-Foam-Zwischensohle gut genug geschützt, doch Mittelfußläufer werden mit ihm sicher mehr Freude haben.

Meine Meinung

Der Fresh Foam Zante ist ein dynamischer Trainings- und Wettkampfbegleiter. Er macht bei schnellen Einheiten genau so viel Spaß wie bei langen Läufen. Selbst als Sneaker in der Freizeit macht er eine gute Figur.

Weitere Meinungen und Reviews

Runomatic [9/10]

Der Zante wird seinen Einsatz bei schnellen Einheiten finden, denn da schlägt er sich bestens. Man kann einfach nicht langsam laufen mit dem grünen Kerl, denn er ist direkt, leicht und flach. Und wenn ich dann beim nächsten Wettkampf in der Startaufstellung stehe und die anderen Jungs über meine »Sneakers« lächeln, werden sie Augen machen, wenn er sich als Wettkampfschuh entpuppt.

Solereview [89/100]

New Balance makes changes to its Fresh Foam formula, and uses it on the soft and smooth riding lightweight Zante. Fits like a glove too. Nice job, NB.

Shop-Empfehlungen

Wenn Du auf der Suche nach einem passenden Shop bist, kann ich Dir aus eigener Erfahrung folgende Anbieter empfehlen:

Durch die Nutzung dieser Affiliate-Links erhälst Du den gewohnt guten Preis und Service der Shops und unterstützt gleichzeitig meine Arbeit an HarleRunner. Mehr Informationen zu den Partnerprogrammen erhälst Du hier.

Bewertung

New Balance Fresh Foam Zante im Test
Gute PaßformBequemer SitzGeringes GewichtDynamisches Feedback beim Laufen
Zunge könnte etwas länger sein
9Gesamtpunktzahl
Qualität10
Funktion9
Aussehen9
Preis / Leistung8