Rückblick: Was lief im Januar 2022?

Nicht alles, was ich zu erzählen habe, wird zu einem eigenen Beitrag. Im Monatsrückblick sammle ich daher alle Themen, die ich trotzdem los werden möchte.

Training

Ich laufe wieder! Nach den Rückschlägen in den letzten Monaten ist endlich Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Und der Januar beweist es: mit 35-40 Kilometern in der Woche bin ich schon wieder bei (für mich) ganz normalen Umfängen.

Das habe ich vor allem dem Physiotherapeuten meines Vertrauens zu verdanken. Bei den ersten zwei Terminen musste er mich ein wenig „einstellen“. Zwei weitere Termine waren eigentlich nur noch Kontrolle. Um das Bild zu vervollständigen habe ich auch noch eine Bewegungsanalyse bei Möller in Münster gemacht (Bericht folgt!). Die dort empfohlenen Stabi-Übungen mache ich im Moment alle zwei Tage.

Die zusätzliche (und ungewohnte) Belastung sieht man auch bei mySASY ganz deutlich: die roten Punkte ab der Monatsmitte sind auf die neuen Reize zurückzuführen. Gleichzeitig sieht man aber auch, dass sich mein Körper mittlerweile daran gewöhnt hat.

Nur so als kleiner Seitenhieb: das kann ich bei HRV4Training kaum erkennen. Es ist zwar schön zu sehen, dass der Trend auch hier nach oben geht. Aber eine gute Abbildung der (deutlich spürbaren) Mehrbelastung ist das nicht.

Wo wir gerade bei Trends sind: negativ ist ja das neue positiv. Daher freut es mich, dass mein Gewicht auch langsam wieder runter geht. Leider hatte ich mein Weihnachtsgewicht schon Ende des Sommers erreicht. Von den ca. sieben Kilos plus sind zwei dank des endlich wieder höheren Trainingvolumens (und dem Ende der Marzipan- und Lebkuchenzeit) mittlerweile wieder verschwunden.

Lauflieblinge

Ich habe im Januar wirklich viel Zeit auf dem Technogym MyRun verbracht. Aber wenn ich mal raus konnte, war das Soar Winter Gilet mein ständiger Begleiter. Übrigens meist in Kombination mit einer kurzen Hose. Wenn ich das richtige sehe, habe ich in diesem „Winter“ noch keine lange Tight getragen.

Fundstücke

#gettingoldergettingfaster

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auch der liebe Jens wird scheinbar nicht jünger und hat sich in diesem Jahr dem Projekt „#gettingoldergettingfaster“ verschrieben. Ihr könnt ihm auf seinem Youtube-Kanal dabei zusehen – oder guckt einfach auf seiner Seite „Läuft! Oder nicht?“ vorbei.

Sollte ich meine Problemchen jetzt wirklich losgeworden sein, ist das definitiv auch mein Projekt für 2022. ;)

Ausblick

Der Januar ist vorüber und damit auch der Wirf-Deine-Neujahrsvorsätze-über-Bord-Tag (17.). Hoffentlich hat Dich unser Podcast-Projekt „Laufeinsteiger willkommen“ davor bewahrt! ;) Julia von der Laufmasche hat ihren Beitrag gestern veröffentlicht, so dass nun das große Finale im Endurance Podcast ansteht. Darauf freue ich mich schon riesig!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
Scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)