Rückblick: Was lief im März 2022?

Nicht alles, was ich zu erzählen habe, wird zu einem eigenen Beitrag. Im Monatsrückblick sammle ich daher alle Themen, die ich trotzdem los werden möchte.

Training

Da gibt es leider nicht viel zu erzählen. Nach zwei ganz ordentlichen Trainingswochen stand ein kleiner HNO-Eingriff an, der mit einer Woche Sportverbot verbunden war. Ich habe dann zwar noch einen kleinen Testlauf gemacht, bin aber eigentlich direkt in eine Nasennebenhöhlenentzündung gestolpert, die ich immer noch nicht richtig los bin. Nach quasi zwei Wochen Pause war der gemeinsame Lauf mit Philipp und Mike dann ein echtes Highlight.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.strava.com zu laden.

Inhalt laden

Ich habe die Zeit allerdings genutzt, um mir die Hinweise von Sebastian (siehe in den Kommentaren hier) zu Herzen zu nehmen. Zwei Mal am Tag habe ich mir den Piriformis mit dem Massageball vorgenommen. Besonders rechts gibt es da einen ziemlich eindeutigen Schmerzbereich, den ich zuerst nur mit einem größeren Ball umkreisen konnte. Es hat fast eine Woche gedauert, bis ich da langsam reinarbeiten konnte.

Mittlerweile bin ich auf einen kleinen Ball gewechselt und habe die Schmerzregion deutlich verkleinern und auch den Schmerz enorm runterfahren können. Da passiert seit ein paar Tagen richtig was. Daher bin ich auch zuversichtlich, dass das bei meiner ISG-Piriformis-Problematik einen spürbaren Unterschied machen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Parallel dazu habe ich auch meinen Hüftbeuger nach den Videos von Wiktor getestet und gedehnt. Nach seiner Anleitung brauche ich definitiv keinen Couch Stretch, um in eine deutlich Dehnung zu kommen… Auch hier waren nach einer Woche mit zwei Dehneinheiten pro Tag erste Fortschritte zu spüren.

Lauflieblinge

So viel war ich ja gar nicht Laufen. Aber wenn, dann habe ich wirklich gerne zum Hoka Carbon X3 gegriffen. Für einen Carbonschuh ist der überraschend vielseitig einsetzbar und macht eigentlich bei jeder Laufeinheit Spaß.

Fundstücke

Reboots Go Lite

Anscheinend ist das nächste Erholungs-Tool auf dem Vormarsch: Recovery Boots. Das sind diese Luftdruck-Beinlinge, die man häufig bei Profisportlern sieht, während sie sich auf der Couch erholen und nebenbei am Handy daddeln. ;)

Jan von Running Culture hat jetzt das Einstiegsmodell der ReBoots getestet, die mit knapp 500 Euro wohl derzeit den günstigsten Einstiegspreis haben.

Ich habe gerade das Profi-Modell von Therabody im Testlabor und werde bald darüber berichten können. Die Studienlage scheint darauf hinzudeuten, dass die Dinger wirklich etwas bringen.

9 Best Running Sunglasses bei Believe In The Run

Ich war auch schon die ersten Male in kurz/kurz und mit Sonnenbrille unterwegs. Meine Favoriten sind immer noch Modelle von Oakley und Goodr. Bei Believe In The Run gibt es gerade weitere gute Inspirationen für die Sommer-Saison.

Running for security: the diary of a Ukrainian runner

Im kanadischen Running Magazin habe ich einen interessanten Artikel über einen ukrainischen Läufer entdeckt, der derzeit Strava dafür benutzt, über seinen aktuellen Standort und seine Lage zu berichten.

Strukturierte Trainingseinheiten auf Suunto-Uhren

Man sollte es kaum glauben, aber Suunto hat jetzt ein Update für die Suunto 5 und Suunto 9 herausgebracht, mit dem man strukturierte Trainingseinheiten auf die Uhr bringen kann – sogar von TrainingPeaks! DC Rainmaker hat dazu nicht nur einen Artikel geschrieben, sondern auch ein Video gemacht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Polarisiertes Training – wirklich besser?

Doc Zeller von der Triathlon Crew meldet sich zu Wort und fasst die aktuellen Erkenntnisse zum polarisierten Training zusammen. Wer bisher nur dem Buzz-Word und der 80/20-Regel hinterhergelaufen ist, sollte sich hier unbedingt mal ordentlich informieren. So gut und verständlich aufbereitet, habe ich das Thema noch nirgendwo gesehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ausblick

Im April werde ich hoffentlich wieder mehr Kilometer sammeln können und bin ganz zuversichtlich, dass ich meine ISG-Piriformis-Problematik langsam hinter mir lassen kann. Zur Zeit häufen sich auch die Meldungen, dass viele Laufveranstaltungen im Sommer wieder stattfinden werden – zum Beispiel lokale Läufe wie der Roruper Abendlauf am 08. Juli 2022 oder der Tiergartenlauf in Velen am 18. Juni 2022. Das betrifft hoffentlich auch noch weitere Veranstaltungen, auf die ich mich im Sommer wieder freue. :)

  1. Guten Morgen Thomas,
    deinem letzten Lauf auf Strava nach bist du ja wieder auf einem guten Weg :-)
    Ansonsten ist im weit entfernten Belgistan aktuell alles „normal“ und es finden reichlich Läufe statt … vielleicht treten wir ja demnächst nochmal zusammen irgendwo an, gerne auch bei dir in der Nähe (ich nehme dann einen Kredit auf, tanke voll und fahre zu dir ^^).
    Verschneite Grüße,
    Tobias

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin der Harlerunner

Hier schreibt Thomas Pier über das Laufen und (deutlich mehr als nur die notwendige) Ausrüstung. Ich laufe weder besonders schnell noch weit. Aber ich teile gerne meine Erfahrungen, die ich als ambitionierter Freizeitläufer, neugieriger Early-Adopter und als mein eigener Trainer sammele.

Ich freue mich über jede digitale Kontaktaufnahme - noch mehr allerdings über jeden gemeinsam gelaufenen Kilometer.

Strava Badge
Chat
1
Kann ich Dir helfen?
or scan the code
Hallo! :)

Wenn Du eine Frage hast, kannst Du mir hier gerne eine Nachricht per WhatsApp schicken.

Thomas (der Harlerunner)